Freitag, 18. September 2020

AYREON, TRANSITUS, CD, 2020

Konzeptalben gelten Progressive-Rock-Liebhabern als Königsklasse der Veröffentlichungen aus ihrem Leib- undMagengenre. Aus den zahlreichen Künstlern, die an solche und ähnliche Großtaten anschließen oder dies zumindestversuchen, ragt Multiinstrumentalist Arjen Anthony Lucassen schier uneinholbar heraus. Mit seinem Prog-ProjektAyreon stellt der Niederländer seit beinahe einem Vierteljahrhundert immer wieder packende Mammut-Musikepenwie "Into the Electric Castle" (1998), "The Human Equation" (2004), "01011001" (2008), "The Theory Of Everything"(2013) und zuletzt "The Source" (2017) auf die Beine, die mit Blick auf Produktion, Ausstattung, die Vielzahl und dasKönnen der Beteiligten, sowie vor allem hinsichtlich der Strahlkraft der jeweiligen Kompositionen Maßstäbe setzen.Bald ist es wieder soweit: Nach drei Jahren Vorbereitung und quasi nach dem Motto "Ein bisschen mehr geht immer"lässt Lucassen im Frühherbst sein neues Ayreon-Opus ,,Transitus" auf die Welt los. ,,Transitus" erscheint am 25. September 2020 bei der Mascot Label Group in drei Formaten: als 2CD, auf Doppel-LP in farbigem Vinyl mit Gatefold-Cover, sowie als Earbook mit vier CDs und einer DVD, das neben vielen weiteren Specials einen 5.1-Mix des Albums beinhaltet. Beigegeben ist ,,Transitus" ein 25-seitiges Comic-Buch aus der Feder des chilenischen Zeichners Felix Vega. Als Gäste sind unter anderem Tom Backer (Doctor Who), Simone Simons (Epica), Dee Snider (Twisted Sister), Tommy Karevik (Kamelot), Joe Satriani und Marty Friedman dabei.

Donnerstag, 17. September 2020

ERMES HARMS, FINGERHUT, 2CD, 2020

 

Die ERMES HARMS DCD "Fingerhut" erscheint am 18. September 2020 über Sireena Records. Ein genaues Gründungsdatum für dieses Projekt ist nur schwer zu rekonstruieren. „Ende der 80er Jahre“ trifft es wohl am besten. Hauke Harms und Axel Ermes lernten sich damals bei GIRLS UNDER GLASS kennen und begannen nebenbei sehr unregelmäßig aber in der Situation immer äußerst intensiv mit elektronischen Sounds, analogen Synthesizern und ungewöhnlichen Klängen zu experimentieren, teilweise selbst mit einem kleinen Aufnahmegerät in den Wäldern Norddeutschlands aufgenommen.
Geistige und kompositorische Vorbilder sind sicherlich Klaus Schulze, Cluster, Can und einige weitere Protagonisten des 70er Jahre Krautrocks, aber auch modernere Produktionen wie Autechre oder Emptyset zählen mittlerweile zu ihren Einflüssen.
Außerdem sind es Komponisten wie Steve Reich oder John Cage gewesen, die Ohren und Seele der beiden Hamburger für ungewöhnliche Klangcollagen geöffnet haben.
In den 90er Jahren waren es zumeist endlos lange Sessions in verschiedenen Studios oder Proberäumen in und um Hamburg, seit den 2000ern sind es vermehrt ausgewählte exotische Locations (ehemaliges Wasserwerk in Billbrook, das (Weltkulturerbe) Bergwerk Rammelsberg in Goslar (Harz), etwa 500 m tief unter der Erde, oder ein leerstehendes Getreidesilo in der Nordheide um nur einige der interessantesten Plätze zu nennen, wo sich die beiden Soundtüftler getroffen haben um ihre Klangcollagen zu erstellen).
Den Hörer erwartet eine spannende Reise durch ihre akribisch umgesetzten akustischen Phantasien und teilweise aber auch zufällig entstandenen Klangereignisse wie Feedbacks oder elektronische Störungen. Bei der Nachbearbeitung der Aufnahmen im Tonstudio Harms wurden eher unerwünschte Sounds entfernt als neue hinzugefügt.
Insgesamt gab es mehr als 75 Stunden Audiomaterial zu sichten und hören.
Die inhaltlich homogene Essenz hieraus ist auf FINGERHUT zu hören.

Mittwoch, 16. September 2020

VELVET VIPER, PILGRIMAGE, CD, 2020

Freut euch auf dramatischen Metal mit der unverwechselbaren Stimme Jutta Weinholds!
Zed Yago-Fans können sich freuen: Das zweite Album der Band erscheint erneut - dieses Mal remastered von Alexander Krull (Mastersound Studio) und unter dem Banner von VELVET VIPER!
1989 ging die Reise mit der Tochter des Fliegenden Holländers auf der Suche nach der verlorenen Fantasie weiter - denn ohne Fantasie stirbt die Seele und ohne Seele stirbt der Mensch.
Sie ging auf eine Pilgerfahrt, die jedoch schon bald endete.
Die alte Rock 'n' Roll-Seuche Egoismus sorgte in 1990 jedoch für das tragisches Ende Zed Yagos. Jutta Weinhold gründete später VELVET VIPER - der Rest ist Geschichte.

Dienstag, 15. September 2020

STEVE OVERLAND, SCANDALOUS, CD, 2020

Steve Overland ist zu Lebzeiten eine Legende. Gibt es da draußen jemanden, dem sein Name nicht bekannt ist? Seine Geschichte reicht bis in die späten siebziger Jahre zurück, seine erste große Aufnahme machte er 1980 mit der Band "Wildlife". Nach dem Ableben von "Wildlife" gründete Steve die kultige britische Melodic-Rock-Band "FM", eine Band, die im Laufe der Jahre viele großartige Alben veröffentlicht hat und bis zum heutigen Tag stark geblieben ist.
Ursprünglich schloss sich Steve mit Escape Music zusammen, um den Lead-Gesang für das Boston Tribute-Album (ESM 081) zu übernehmen und sang "Amanda", eines der Highlights des Albums. Steve schloss sich auch mit Steve Morris von "Heartland"-Ruhm zusammen, um vier "Shadowman"-Alben aufzunehmen, die alle in der Rock-Gemeinschaft sehr angesehen sind. Er hat im Laufe der Jahre so viele großartige Songs geschrieben, aufgenommen und gesungen.
Doch zurück zu Steves Soloarbeit mit Escape Music, die mit "Break Away" (ESM170), dann "Diamond Dealer" (ESM198), "Epic" (ESM262) und "Contagious" (ESM297) begann. Das heißt also, "Scandalous" (ESM343) ist Steves fünftes Soloalbum, und was für ein Gürtel ist es auch! Dieser Mann kann uns nur scheinbar weiterhin atemberaubend gute Songs mit großartigem Songwriting liefern (vergessen wir nicht den Beitrag des talentierten Tommy Denander). Diese Neuerscheinung für 2020 wird auch auf Vinyl (limitierte Auflage von 300 Stück in der Farbe "Dracula") und mit einer etwas anderen Trackliste als auf der CD veröffentlicht. In der Tat aufregende Neuigkeiten!

 

Montag, 14. September 2020

ACE FREHLEY, ORIGINS VOL.2, CD, 2020

Ace Frehley, Mitbegründer von KISS und 2014 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, setzt mit Origins Vol. 2 seine Reflexionen über ein Leben in der Musik fort. Es ist kein Unbekannter, im Laufe seiner Musikgeschichte Versionen zu covern - nachdem er im Laufe seiner acht vorherigen Studioarbeiten so bemerkenswerte Nuggets wie 'New York Groove', 'Do Ya' und 'I Wanna Go Back' aufgenommen, umbenannt und wieder in Besitz genommen hat - präsentiert diese neue Sammlung eine durchdachte und aufregende Auswahl von Songs, die den legendären Gitarristen inspiriert und geprägt haben. Das Wichtigste für den ursprünglichen Spaceman ist es, ein Album zu liefern, das seinen Fans gefallen wird, bei dem aber auch jeder Song einen Platz in seiner Life-Jukebox hat. Ace kommentiert: "Ich habe gerade an die Lieder gedacht, die ich früher in Clubs gespielt habe, wenn ich das Material anderer Leute bearbeitet habe. Ich bin meine Albumsammlung durchgegangen und habe über die Lieder nachgedacht, die mich am meisten beeinflusst haben. Es ist eine ziemlich abgerundete Platte, und ich denke, die Fans werden es genießen". Origins Vol. 2, mit Gastauftritten von Robin Zander (Cheap Trick), John 5, Lita Ford und Bruce Kulick, ist ein gut durchdachtes, aber nicht überlegtes Album. Für Ace ist es wichtig, die Dinge organisch zu halten, um die Atmosphäre eines Albums zu schaffen: "Ich lasse es einfach geschehen. Die Dinge entwickeln sich, wenn ich mit diesen Platten anfange, und ich versuche, nicht zu viel vorauszuplanen. Ich mag Spontaneität. Es ist die gleiche Art und Weise, wie ich Gitarrensoli schreibe. Das letzte Wort hat Ace Frehley mit einer direkten Botschaft an seine Fans: "Ich bin mit dem Endergebnis zufrieden und hoffe, dass es den Fans auch gefällt.

Freitag, 11. September 2020

VELVET VIPER, FROM OVER YONDER, CD, 2020

Freut euch auf dramatischen Metal mit der unverwechselbaren Stimme Jutta Weinholds!
Zed Yago-Fans können sich freuen: Das Debütalbum der Band erscheint erneut - dieses Mal remastered von Alexander Krull (Mastersound Studio) und unter dem Banner von VELVET VIPER!
1988 begann die Reise der Tochter des Fliegenden Holländers und sie machte sich auf die Suche nach der verlorenen Fantasie - denn ohne Fantasie stirbt die Seele und ohne Seele stirbt der Mensch.
Ihre Reise sollte zur Pilgerfahrt werden, die jedoch schon bald endete.
Die alte Rock 'n' Roll-Seuche Egoismus sorgte in 1990 jedoch für das tragisches Ende Zed Yagos. Jutta Weinhold gründete später VELVET VIPER - der Rest ist Geschichte.

Donnerstag, 10. September 2020

AIRFORCE, STRIKE HARD, CD, 2020

AIRFORCE stammen ursprünglich aus der NWOBHM-Ära der 80er Jahre, wobei der Stil der Band am besten als Old School Metal at its best beschrieben werden kann, voller Hooks, Riffs und aufsteigender Melodien!
Die Band wurde ursprünglich 1986 von Tony Hatton (Bass), Chop Pitman (Gitarren) und dem legendären Schlagzeuger Doug Sampson (ex- Iron Maiden) gegründet.
Zur AIRFORCE-Besetzung gehört nun der äußerst talentierte Sänger Flavio Lino, der vor kurzem fest in die Band aufgenommen wurde.
Bei "Strike Hard" gibt es einige Gastauftritte, angefangen mit Paul Di' Anno (ehemaliger Sänger von Iron Maiden) und dem ehemaligen AIRFORCE-Sänger Ivan Giannini (jetzt von Vision Divine).
Die CD-Version des Albums enthält einen Bonustrack, nämlich ein Cover von "Faith Healer", einem klassischen Sensationssong der Alex Harvey Band. Diese Aufnahme enthält ein Gastspiel des originalen SAHB-Gitarristen Zal Cleminson.

Mittwoch, 9. September 2020

ATLAS, PARALLEL LOVE, CD, 2020

Atlas ist eine Melodic-Rock-Band aus Nordengland, bestehend aus James Thorley (Keyboards), John Moss (Lead Guitars), Howie Little (Lead Guitars), Chris Redfearn (Bass Guitar) und Craig Wells (Lead Vocals). Die Band wurdeim Jahr 2017 gegründet, sie hat ihre Wurzeln im AOR und Melodic Rock, während sie auch Hard Rock, Metal und Progressive Rock einbezieht. Atlas ist beeinflusst von den klassischen AOR-Bands wie Toto und Journey, bis hinzu den moderneren Sounds von Work of Art oder W.E.T., mit progressiven Elementen wie bei Dream Theatre."Parallel Love" ist das zweite Album, es erforscht komplizierte und schwierige Themen in Beziehungen, die im traditionellen AOR nicht oft behandelt werden. 11 Tracks, für die Band prägnanter und stärker als frühere Veröffentlichungen. Die Band entschied sich für eine härtere Produktion, während sie ihren Melodic Rock- und AOR-Wurzeln treu blieb.

Dienstag, 8. September 2020

5TH MACHINE, BACK IN TIME, CD, 2020

Aus Sao Paolo stammt diese neue Brasilianische Band, die mit "Back In Time" ihr erstes Album veröffentlicht. Der erste Eindruck der Südamerikaner ist durchaus positiv, da sowohl die Produktion als auch die musikalischen Fähigkeiten hier wahrlich keinen Newcomer vermuten lassen. Stilistisch am US Hard Rock der 80er Jahre a la Van Halen & Co orientiert flirtet man auch mal mit leichten metallischen Einflüssen aber auch etwas Blues und funkige Momente werden eingestreut. Soweit wäre auch alles im grünen Bereich, jedoch ist wieder einmal der Sänger das schwächste Glied in der Kette. Fabio Cabral heißt der Mann und er kann das Niveau seiner Bandkollegen leider nicht ganz halten, so dass es hier Abzüge geben muss.

Montag, 7. September 2020

TRISHULA, TIME WAITS FOR NO MAN, CD, 2020

Time Waits For No Man ist das zweite Album der britischen Melodic Hard Rock/AOR Band Trishula. Trishula ist das Projekt des Gitarristen Neil Fraser, der auch Bass und Keys spielt, und sich mit Sänger Jason Morgan (Rageof Angels), Neil Ogden (Demon) am Schlagzeug und Dan Clark (Rebecca Downes) am Bass zusammen getan hat. Backing Vocals von Georgia Morgan. Magnums Keyboarder Rick Benton ist ebenfalls dabei. Trishula ist melodischer Hardrock ohne Kompromisse, das Hauptinstrument ist die Gitarre, mit fetten, aber harmonischen Riffs,unglaublich melodische Linien und hirnwegblasenden Soli."Time Waits For No Man" ein gut arrangiertes und gut gespieltes AOR / Melodic Hard Rock Album, das sich als Kauf für jeden empfiehlt, der diese Musik von Bands wie Ten, Heartland, Newman oder FM zu schätzen weiss.

Freitag, 4. September 2020

SIMON COLLINS, BECOMING HUMAN, CD, 2020

Ein weiteres überraschendes Frontiers-Signing ist der älteste Sprössling von Mega-Star PHIL COLLINS. Überraschend auch weil stilistisch eher elektronische Musik - wenn auch stark vermengt mit Progressive Rock - geboten wird. Die eine oder andere Hookline ist vergleichsweise cool und nicht zuletzt aufgrund der relativen stimmlichen Nähe zum berühmten Vater klingen Nummern wie „This Is The Time“ oder „Living In Silence“ sehr interessant. Dennoch ist unbedingt reinhören angesagt.

Donnerstag, 3. September 2020

BLUE ÖYSTER CULT, 45th ANNIVERSARY LIVE IN LONDON, CD/DVD, 2020

Und noch eine BÖC-Scheibe? Die Italiener von Frontiers Music scheinen in letzter Zeit ihren Narren an den Amerikanern und ihrem Hard und Progressive Rock gefressen zu haben. Aber der Backkatalog der Truppe ist auch beeindruckend. Hier spielen sie im Jahre 2017 ihr Debüt in seiner Gesamtheit plus ein paar weitere Band-Klassiker wie „Godzilla“ oder „Tattoo Vampire“. Der Sound ist authentisch, druckvoll aber nicht zu glatt gebügelt. Für Fans ein Muss, aber auch oder gerade für Neueinsteiger in Sachen BÖC empfehlenswert.

Mittwoch, 2. September 2020

BROTHER FIRETRIBE, FEEL THE BURN, CD, 2020

Helsinkis Melodic Rock Meister Brother Firetribe stehen am 18. September 2020 mit ihrem fünften Studioalbum "Feel The Burn" in den Startlöchern! Der Silberling bietet 10 BROTHER FIRETRIBE Granaten. Feel The Burn (teilweise geschrieben von Emppu Vuorinen von Nightwish und produziert von Jimmy Westerlund) ist ein weiterer Meilenstein der Band und setzt neue Standards.

Dienstag, 1. September 2020

NOW OR NEVER, III, CD, 2020

Now or Never wurde 2012 von Gitarrist Ricky Marx (Ex-Pretty Maids) und Bassist Kenn Jackson (ex-Pretty Maids) mit Sänger Jo Amore (Nightmare) gegründet. Sie spielen epische Tracks mit destruktiv schmutzigen Riffs und eingängigen Melodien, gekrönt von einem Sänger, der zu Recht als markerschütternd beschrieben wird. Soundtechnisch ist III subtiler, aber mit heavy Rhythmus.. III ist das Beste aus beiden Welten, melodisch, aber heavy! Now Or Never verkörpern die Entwicklung vom HardRock zum modernen Heavy Metal. Metalheads mit dem Wunsch nach härteren PRETTY MAIDS sollten hier auf jeden Fall zugreifen.

Montag, 31. August 2020

IT`S ALIE, LILITH, CD, 2020

IT'sALIE ist eine neue Rockband aus Venedig, Italien. Die Sängerin ist eine der auffallendsten Stimmen der Gegenwart, Giorgia Colleluori. Bekannt als Co-Lead-Sängerin, zusammen mit Mat Sinner, in der klassischen deutschen Rockband "Sinner" und als Sängerin bei "Rock Meets Classic". Der Sound ist eine Mischung aus klassischem europäischen Hard Rock, gewürzt mit der Düsternis des Goth Rock. Das Debütalbum "Lilith" wurde produziert und mitgeschrieben von Mat Sinner. Mit Gastbeiträgen von Jorn Viggo Lofstad (Pagan's Mind, JORN) und Alex Beyrodt (Primal Fear, Voodoo Circle), sowie ein Gesangsduett mit Mat Sinner (Primal Fear, Sinner).

Freitag, 28. August 2020

TUPLE, WOODEN BOX, CD, 2020

Der finnische Sänger Tommi „Tuple“ Salmela (TAROT, LAZY BONEZ) veröffentlicht sein erstes Solo-Album und dann gleich eine Art Konzept-Album über sein Leben. Musikalisch melodischer Hardrock mit teils recht poppigen AOR-Elementen, sprich viel Keyboards und sehr eingängigen Melodien. Dieser musikalische Seelen-Striptease ist kraftvoll produziert und bietet auch viel Abwechslung, sind die Kompositionen doch mal getragen und episch, mal rockig.

Donnerstag, 27. August 2020

CODE 18, HUMAN ERROR!, CD, 2020

Code 18 ist eine kanadische Prog-Rock-Band aus der Region Outaouais in Québec, Kanada. Sie wurde 2008 von Johnny Maz gegründet, um seine musikalischen Ideen aufzunehmen. Er wählte sehr talentierte Musiker aus, die ihm bei diesem Projekt helfen sollten: JF Rémillard für die Gitarrenarbeit und Bönz für Bass und Gesang. "Human Error!", das Debütalbum, ist ein Konzeptalbum, das die Geschichte zweier Nationen erzählt, die um Wasser kämpfen. Das Album enthält Gastmusiker wie Sonny Tremblay am Schlagzeug (Blind Witness, Burn Halo), Dan Lacasse am Schlagzeug (Nathan Mahl, Spyral Jones), Donald Prince am Bass (Nathan Mahl, Spyral Jones), Michel St-Père an der Gitarre (Mystery, Huis) und Rachelle Behrens am Gesang.

Mittwoch, 26. August 2020

SEETHER, Si Vis Para Bellum, CD, 2020

Ihr neues Album Si Vis Pacem Para Bellum, das von Shaun Morgan produziert und von Matt Hyde (Deftones, AFI) bearbeitet und gemischt wurde, wurde in Nashville, TN über zwei Monate im Dezember 2019 und Januar 2020 aufgenommen. Si Vis Pacem Para Bellum, das Nachfolgealbum von Poison the Parish aus dem Jahr 2017, ist das achte Album ihrer illustren Karriere und enthält Shaun Morgans aggressives, hochmelodisches Songwriting, das zu den ausdrucksstärksten und politisch aufgeladensten Musikstücken gehört, die er je gemacht hat. Seether wird auf dem Album von ihrem neuesten Mitglied Cory Lowery (ehemaliger Gitarrist / Sänger von Saint Asonia und Stuck Mojo) begleitet, der dem Studio und der Live-Arbeit der Band eine breite neue klangliche Dimension verleiht. Tracks wie die Hymne Dangerous und der Heavy-Hit Beg scheinen dazu bestimmt zu sein, Seethers Position als Rock-Giganten zurück zu erobern.

Dienstag, 25. August 2020

MAD MAX, STORMCHILD RISING, CD, 2020

Ob in der Musik oder im Leben: Klarheit ist immer das beste Argument, wenn man Menschen überzeugen will. Jeder weiß, wo er steht, niemand wird im Dunkeln gelassen, Zuverlässigkeit und Verlässlichkeit sind Eigenschaften, die jeder schätzt. Mad Max sind musikalisch unzweideutig und das seit fast vierzig Jahren! Ihr zutiefst melodischer Hardrock, getrieben von eindringlichen Gitarrenriffs, eingängigem Gesang und einer Rhythmusgruppe mit unfehlbarem Timing, hat nie seine Konturen und Ehrlichkeit verloren. Tugenden, die nicht nur für alle früheren Veröffentlichungen der Band, bestehend aus Michael Voss (Gesang/Gitarre), Jürgen Breforth (Gitarre), Axel Kruse (Schlagzeug) und Thomas "Hutch" Bauer (Bass), sondern auch für ihr neuestes Angebot, Stormchild Rising, gelten. Stormchild Rising zelebriert eine Musikrichtung, die trotz aller Trends und kurzlebigen Moden nie an Bedeutung verloren hat, und das fordern auch die Fans von Mad Max lautstark ein. "Auf unserer letzten Tournee sprachen wir jeden Abend mit Fans aus vielen verschiedenen Ländern und fanden heraus, dass sie nicht wollen, dass wir experimentieren, sondern genau die Art von Liedern hören wollen, für die Mad Max seit 1981 bekannt sind", sagt Breforth und blickt auf die wichtigen Erkenntnisse zurück, die sie während ihrer Tournee zur Unterstützung ihres Vorgängeralbums Thirty 5 gewonnen haben. Wie genau diese Eindeutigkeit im Jahr 2020 klingt, zeigt die erste Single-Veröffentlichung 'Hurricaned' (geplant für den 26. Juni), unterstützt von einem brillanten Videoclip und einer gesellschaftskritischen Botschaft. "Wir alle sind täglich einem wahren Orkan medialen Overkills ausgesetzt und können diese Informationsflut kaum verarbeiten", erklärt Breforth den Text, der vor der Corona-Krise geschrieben wurde und daher fast prophetische Züge trägt. "Mit der unerbittlichen Berichterstattung über die Pandemie seit Frühjahr 2020 hat sich der Medien-Overkill noch verschlimmert". Musikalisch ist "Hurricaned" eine Hommage von Mad Max an Rainbow und ihren Frontmann Ronnie Romero, den sie während ihrer gemeinsamen Tournee mit CoreLeoni kennen gelernt haben und der den Gesang von "Hurricaned" mit Michael Voss teilt. Es gibt zwei weitere bemerkenswerte Gäste bei Stormchild Rising: Mad Max haben das Rough-Cut-Cover "Take Her" aufgenommen und dafür die Unterstützung von niemand geringerem als dem ursprünglichen Bandmitglied Paul Shortino im Studio gewonnen. "Paul ist nicht nur ein enger Freund, er ist auch einer unserer Lieblingssänger aller Zeiten", erklärt Mad Max. "Dieses Lied zusammen mit ihm aufzunehmen, war eine große Ehre für uns und hat uns viel Spaß gemacht. Ich glaube, das kann man an jeder einzelnen Note erkennen." Apropos Noten: aufmerksame Zuhörer werden von dem eindringlichen Solo auf 'The Blues Ain`t No Stranger', aufgenommen vom Stryper-Gitarristen Oz Fox, mehr als beeindruckt sein. Mad Max tourte mit Stryper in den 1980er Jahren und blieb mit Fox in Kontakt. "Viele Leute wissen, dass er wirklich krank ist, daher ist sein fantastisches Solo umso bemerkenswerter". Auch der Text auf 'The Blues Ain't No Stranger' ist für Mad Max ungewöhnlich. Breforth: "Es ist unser allererstes Lied mit dem Wort 'Blues' im Titel. So etwas hätten wir in den achtziger Jahren nicht gewagt, aber mit mehr Lebenserfahrung und Reife scheint es zur Abwechslung nur geeignet, Krisen und Niederlagen zu besingen. Der Begriff Erfahrung wirft fast zwangsläufig die Frage auf: Welche Bedeutung hat der Albumtitel? Immerhin ist der Name Stormchild schon einmal gefallen: 1985 erschien das Album Stormchild von Mad Max, das seither den Wunsch der Fans nach einer Wiederbelebung dieser Figur beflügelt. "Stormchild ist unser Krieger, der für alles Gute in der Welt kämpft, nicht mit Waffen, sondern mit Rocksongs. Wir ließen ihn von Kai Brockschmidt (u.a. Pretty Maids, Pink Cream 69) für das neue Cover-Artwork updaten und haben ihn praktisch wiederbelebt", kommentiert Mad Max und schlägt damit einen Bogen zu den Anfängen ihrer Karriere. Eine Karriere, die sich in jüngster Zeit durch ein ungewöhnliches Projekt auszeichnete: Der Song 'Ladies And Gentleman' ist auf Stormchild Rising zweimal zu hören, zum einen in einer deutschen Version, die Voss, Breforth & Co. zusammen mit dem Kinderliederstar Detlev Jöcker und Schülern einer deutschen Musikschule im April 2020 aufgenommen und als Single veröffentlicht haben, und zum anderen im englischsprachigen Original mit der typischen Mad Max-Attitüde. Denn darauf können sich ihre Fans weiterhin zu 100% verlassen!

Montag, 24. August 2020

COLD YEARS, PARADISE, CD, 2020

Für Fans der Gaslight Anthem, "Hot Water Music, Against Me! "Eine der authentischsten, vielversprechendsten und aufregendsten neuen Bands in Großbritannien im Moment" Kerrang. "Der schönste, von Herzen kommende britische Rock, den Sie hören werden, eine großartige Band im Entstehen", Rock Sound.