Samstag, 22. September 2018

AND THEN SHE CAME, GREY ATTACK, ORANG BATI, KONZERT SAALBAU ROTHE ERDE, 21.09.2018

Zur Veröffentlichung ihres zweiten Albums "Kaosystematiq" startete die Aachener Band AND THEN YOU ARE, zusammen mit den ebenfalls aus Aachen stammenden Bands GREY ATTACK und ORANG BATI im Saalbau Rothe Erde ihre Deutschlandtour.
Das Heimspiel ist voll gelungen, die zahlreich angereisten Fans der drei Bands durften einen sensationellen Konzertabend erleben.
Die noch junge Progband ORANG BATI durfte den Abend eröffnen und hatten 35 Minuten Zeit ihr musikalisches Können zu beweisen und gaben mit ihrem Gig eine solide Visitenkarte ab.
GREY ATTACK servierten ihren Fans ein oberamtliches Hard Rock Programm mit Highlights aus ihren bisherigen zwei tollen Alben.
AND THEN SHE CAME lieferten einen Hammergig ab und ballerten munter Songs ihrer bisherigen zwei Alben unters Fanvolk. Wirbelwind Ji-In war in Topform und ihre Jungs spielten sich in einen wahren Spielrausch.
AND THEN SHE CAME boten eine optimale Mischung ihrer Ohrwurmganaten und die Fans dankten es ihnen.
Der Auftakt der AND THEN SHE CAME / GREY ATTACK Tour ist gelungen. So kann es weitergehen.

Freitag, 21. September 2018

URIAH HEEP, CD, LIVING THE DREAM, 2018

Uriah Heep veröffentlichen am 14. September 2018 über Fronz das lang erwartete 25te Studioalbum ihrer illustren Karriere - mit dem passenden Titel 'Living The Dream" über Frontiers Records. Gitarrist und Gründungsmitglied Mick Box: ''Uns gibt es bereits seit 47 Jahren, und in der Zeit sind zahlreiche Bands gekommen und wieder gegangen. Insofern sind wir buchstäblich immer noch 'Living The Dream', also war es auch der perfekte Titel für das neue Album.'' Als Produzent hat die Band Jay Ruston ausgewählt, ''weil wir seine Arbeit mit The Winery Dogs, Stone Sour, Black Star Riders, Paul Gilbert und Europe bewundern'', so Mick Box. Die 10 neuen Tracks haben laut Mick Box von Rustons frischen Herangehensweise profitiert und werden alle Fans begeistern. Seit ihrem 1970er Debütalbum, dem Rock-Meilenstein 'Very 'Eavy, Very 'Umble', hat die Band weltweit über 30 Millionen Tonträger verkauft, und jährlich spielen sie immer noch bis zu 125 Konzerte vor insgesamt über einer halben Million Zuschauer. Mit neuem Album im Gepäck wird die Band auch diesen Herbst und bis ins Jahr 2019 auf Tournee sein!

Donnerstag, 20. September 2018

CITA, RELAPSE OF REASON/HEAT OF EMOTION, DCD, 2018

Die aus Colorado stammende Formation Caught In The Act oder auch kurz nur CITA genannt wurde 1989 gegründet. Anfangs der 90er Jahre wurde AXE/BLACKFOOT Gitarrist Bobby Barth auf die Formation aufmerksam und holte sie nach Los Angeles, wo er sie unter seine Fittiche nahm. Bereits nach den ersten Demoaufnahmen buhlten Labels aus Europa und Japan um das Quartett. Den Zuschlag bekamen Empire Records und EMI-Toshiba. Beide Alben gehören zweifelsfrei zu den absoluten Highlights der 90er Melodic Rock Szene und wurden für diese Neuauflage von JK Northrup digital remastert und mit Bonustracks angereichert. Nach diesen beiden Alben musste sich die Band in Guild Of Ages umbenennen.

Mittwoch, 19. September 2018

PETER CETERA, PETER CETERA, 1981, CD, 2018

Anfang der 80er Jahre standen die Zeichen nicht günstig für die Softrockkönige CHICAGO. Das mit "XIV" betitelte Album war der kommerzielle Tiefpunkt, deshalb wurde die Band von Columbia Records aus ihrem Vertrag entlassen. Das betraf auch Sänger Peter Cetera, der gerade sein Soloalbum zur Hälfte fertig gestellt hatte. Warner Brothers nahmen die Band und auch Peter Cetera's Soloausflug unter Vertrag. 1981 erschien das gleichnamige Album und überraschte doch viele CHICAGO Fans, da Peter Cetera (u.a. mit Steve Lukather als Gast) doch ungewohnt rockig zu Werke ging und somit die deutlicher AOR-lastig als seine Stammband agierte. Rock Candy Neuauflage, digital remastert.

Dienstag, 18. September 2018

THE SHADOW KNOWS, 34 SCARY TALES FROM THE VAULTS OF HORRORO, CD, 2018THE





Halloween – von Irland über die USA zurück zum europäischen Kontinent erlangte das ursprünglich wohl wohl keltische Brauchtum den Status eines Kultfestes vor Allerheiligen. Halloween - das ist alljährlich die Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November und gleichzeitig junger Inbegriff des Gruselns und des blanken Horrors.
Doch Bear Familys ‚Season Compilation’ beschränkt sich nicht auf das Thema für eine Nacht, eben Halloween. Bei uns gibt es den allgegenwärtigen Horror, die Angst vor dem Grauen, den Wiedergeborenen, Zombies und den Geistern, denen in unserem Kopf und denen aus den Horrorgeschichten und –filmen.
Mit der ‚The Shadow Knows’CD, die am 21. September 2018 erscheint, tauchen Sie ein in das Reich der Finsternis und der unerwarteten Schrecken! ‚The Shadow Knows’ liefert den perfekten Soundtrack nicht nur zu Halloween. Wann immer sie den Dämonen näher sein möchten, legen Sie diese CD ein.
Wir wünschen mit den 34 Songs ein gruseliges und unterhaltsames Vergnügen!

Montag, 17. September 2018

GROUNDBREAKER, GROUNDBREAKER, CD, 2018

Was passiert wenn man einen der besten AOR/Melodic Rock Songwriter mit der wohl besten Stimme des Genres zusammenbringt? Ganz klar: Es entsteht ein derart saustarkes Album wie „Groundbreaker“. Robert Säll (g, WORK OF ART, W.E.T.) und Steve Overland (v, FM, SHADOWLAND) passen hervorragend zusammen und die 11 Songs hauen voll rein. Hoffentlich nur der Auftakt zu vielen weiteren Glanztaten dieses absoluten Traumpaares. Von Anfang bis Ende: AOR pur!

Freitag, 14. September 2018

BLOODGOOD, ROCK IN A HARD PLACE, 1989, CD, 2018

BLOODGOOD war eine der am meisten unterbewertesten US Hard Rock Bands der 80er Jahre. Bedingt wohl auch durch ihre Christliche Herkunft wurde ihnen nie die gleiche Aufmerksamkeit zuteil wie vielen anderen (und deutlich schwächeren Combos). Nach den zwei mehr im US Metal angesiedelten Alben "Bloodgood", (1986) und "Detonation" (1987) erkannten auch BLOODGOOD die Zeichen der Zeit und setzten auf einen deutlich kommerzielleren Sound. Die Band wurde nicht zu Unrecht als das Christliche Gegenstück zu DOKKEN bezeichnet, da sie auch mit David Zaffiro einen extrem versierten Gitarristen besaßen. Der schreckliche Originalmix wurde durch einen oberamtlichen Remastersound ersetzt.

Donnerstag, 13. September 2018

JIMMY BARNES, TWO FIRES, 1990, CD, 2018

Drei Jahre ließ sich Jimmy Barnes Zeit, um mit "Two Fires" (1990) den langersehnten Nachfolger für seinen Megaseller "Freight Train Heart" auf den Markt zu bringen. Personell komplett unterschiedlich aufgestellt wurde aber auch diesmal das Album in den USA unter der Obhut von Don Gehman (John Mellencamp, Don Henley) aufgenommen. Mit Diane Warren und Holly Knight steuerten auch diesmal wieder versierte Songwriter Material bei, wobei Jimmy Barnes hier u.a. von Kevin Savigar, dem langjährigen Rod Stewart Musiker und Songschreiber, entscheidend unterstützt wurde. Stilistisch ähnlich wie der Vorgänger erreichte es in seiner Australischen Heimat erneut locker für 4 Wochen Platz #1 in den Albumcharts.

Mittwoch, 12. September 2018

BLOODGOOD, OUT OF THE DARKNESS, 1989, CD, 2018

Nach dem kommerziellen Umbruch der einstigen Christlichen Vorzeigemetaller BLOODGOOD mit dem Vorgänger "Rock In Hard Place" (1988) dreht sich auch das Personalkarussell bei der Band aus Seattle - Gitarrenzauberer David Zaffiro stieg aus und wurde durch Paul Jackson ersetzt. Qualitativ tat diese Entscheidung aber der Combo keinen Schaden, denn auch "Out Of The Darkness" bot geniale Songs in der Schnittmenge zwischen Melodic- und Hard Rock ganz in der Tradition von Dokken,Van Halen & Co. Der remasterte Sound ist erstklassig, daher absolute Kaufempfehlung.

Dienstag, 11. September 2018

BRIAN BARNHOUSE, SIGN OF LIFE, CD, 2018

Der aus einem kleinen Nest in Nebraska stammende Sänger und Songwriter BRIAN BARNHOUSE veröffentlichte 2014 sein erstes (und von AXE Mastermind Bobby Barth produziertes) Soloalbum "Clarified", das voll zu überzeugen wusste. Seine Karriere startete er in den 80er Jahren als Mitglied von unzähligen Coverbands, ehe er danach mit den Bands RAYZE und MOTHER TUNG während der 90er Jahre aktiv war. "Sign Of Life", sein zweites Soloalbum, spielte er komplett in Eigenregie ein (unterstützt von Billy Decker bei Mix und Master) und das Ergebnis ist schlichtweg fantastisch. Allein schon die Produktion bläst alles weg und für das Songmaterial würden Rick Springfield, Henry Lee Summer & Co heutzutage diverse Körperteile opfern!

Montag, 10. September 2018

JIMMY BARNES, FREIGHT TRAIN HEART, 1981, CD, 2018

Die Australische Band Cold Chisel war quasi eine Art lebende Institution in ihrer Australischen Heimat, aber relativ unbekannt in der restlichen Welt. Das dürfte auch der Hauptgrund für Sänger Jimmy Barnes gewesen sein, gegen Anfang der 80er Jahre eine Solokarriere zu starten. Für sein drittes Soloalbum "Freight Train Heart" (1987) konnte er Journey Keyboarder Jonathan Cain als Songschreiber und Produzent gewinnen, der u.a. mit Neal Schon und Randy Jackson weitere Bandkollegen anheuerte und mit Mike Stone auch in Sachen Produktion nur Extraklasse auswählte. Das Ergebnis ist ein ultimatives AOR Highlight der 80er Jahre, das Jimmy Barnes den Weg zum Superstar in seiner Heimat ebnete.

Samstag, 8. September 2018

IAN MOSS, MATCHBOOK, CD, 2018

Der legendäre Australische Gitarrist IAN MOSS hat sich die letzten Jahre auf seine Stammband COLD CHISEL beschränkt, wobei sein geniales Solodebüt "Matchbook" (1989) nächstes Jahr sein dreißigjähriges Jubiläum feiert. Wie auch immer, ein neues Soloalbum dieses begnadeten Gitarristen und auch Sängers verdient unsere Aufmerksamkeit und Mossy (wie er in Australien genannt wird) liefert genau die Art von klassischem Rock ab, wie ihn leider heutzutage die wenigsten Künstler noch beherrschen. Ganz in der Tradition seines Bandkollegen Jimmy Barnes und seines Albums "Matchbook" liefert Ian Moss hier 11 großartige Rocksongs in der Schnittmenge zwischen Rock und Pop mit einem Schuss R'nB ab.