Mittwoch, 20. Februar 2019

FM, THE ITALIAN JOB, CD, 2019

Direkt nach der Veröffentlichung ihres 10. Studioalbums "Atomic Generation" startete die beste melodische Rockband Großbritanniens FM ihre Tournee zur Unterstützung des Albums mit einem typisch atemberaubenden Auftritt beim Frontiers Rock Festival in Mailand, Italien im April 2018.
FM bot ein Set an, das Fan-Favoriten und klassische Schnitte aus den ersten beiden Platten der Band, brandneue Ergänzungen der Setlist aus den letzten beiden Alben "Heroes and Villains" und "Atomic Generation" sowie einige Überraschungen wie "Let Love Be The Leader", eine 1987 veröffentlichte Single, enthielt. Der Auftritt der Band war einfach makellos und atemberaubend. Die Rhythmusgruppe von Pete Jupp und Merv Goldsworthy verpasste keinen Takt, während Jem Davis mit seinen Keyboards reichhaltige Klangteppiche lieferte. Jim Kirkpatrick war absolut fantastisch an der Gitarre, während Mr. Steve Overland mit seinem Auftritt mehr als nur den "Voice Of Rock" Tag verdiente.

Dienstag, 19. Februar 2019

NIGHT, LONG DISTANCE, 1980, CD, 2019

Special Deluxe Collector's Edition / Fully Remastered Audio / Zweites Album von verehrten AOR-Band aus den späten 70er Jahren. Mit den beiden SängernChris Thompson (Manfred Mann's Earth Band) und Stevie Lange / 12-seitiges, vollfarbiges Booklet -3.500 Wörter Essay, verbessertes Artwork, selten gesehene Fotos und neues Interview -ARGUABLY NIGHT ARE One of the great lost acts of the late 70s/early 80s. Gegründet in London als eine Art Ad-hoc-Pub-Rockband, die unter dem Kommando von Filthy McNasty steht, und von zwei Superlative-Sängern, Chris Thompson (früher Manfred Mann's Earth Band) und Stevie Lange (Frau des Superproduzenten Robert 'Mutt' Lange), angeführt wird. Sie sicherten sich eine loyale Fangemeinde auf dem Clubkreis und erhielten schließlich einen Plattenvertrag von Planet Records, einem amerikanischen Label, das Warner Bros. angegliedert ist. Night's Debütalbum erregte zweifellos kritische und kommerzielle Aufmerksamkeit, genug, um zwei Hit-Singles auf dem lukrativen amerikanischen Markt zu gewinnen. Während das Album die Verkäufe stagnierte, sah die Zukunft noch sehr vielversprechend aus und so machten sie sich mit begeisterter Unterstützung an die Aufnahme des Folgealbums "Long Distance". Während das Debüt während eines ausgedehnten Aufenthalts in Los Angeles aufgenommen wurde, entschieden sie sich diesmal vor allem aus finanziellen Gründen für eine Aufnahme in London. Sie entschieden sich auch für einen Produzentenwechsel und nahmen die Dienste des hellen jungen Upstarters Tim Friese-Green (Touch, Praying Mantis) in Anspruch. Es war eine weise Entscheidung, da das Album einen schärferen Stil zeigte, weg vom vorherigen Vergleich mit Fleetwood Mac, hin zu einem kraftvolleren und härteren Rock mit härteren Gitarren und soliden Hooks, einem Sound, der etwas an REO Speedwagon und Survivor erinnert. 1980 veröffentlicht, konnte das Album trotz seiner Klangqualität und des unbestreitbar guten Songwritings nicht das kommerzielle Interesse wecken. Es litt auch unter der Labelpolitik, da Planet Records die Band und das Album effektiv ablehnte, trotz einiger großartiger Kritiken und ermutigender Reaktionen bei mehreren amerikanischen FM-Radiosendern. Aber'Long Distance' ist eines der am besten übersehenen Alben der damaligen Zeit.

Montag, 18. Februar 2019

OUTLOUD, VIRTUAL HERO SOCIETY, CD, 2018

Die Band OUTLOUD beginnt am 14. September 2018 ein neues Kapitel ihrer Karriere mit ihrem vierten Album ,,Virtual Hero Society" (aka VHS) auf ROAR! Rock Of Angels Records. Es ist ihr erstes Album seit 2014's ,,Let's Get Serious" und ihr zweiter Release auf ROAR! Rock Of Angels Records , nach ,,Destination: Overdrive - The Best of Outloud" (2015) auf dem ein beliebtes Cover des Pointer Sisters-Hits ,,I'm So Excited" enthalten war. Diesmal verzichten OUTLOUD auf ihre allgemeine ,,spielerische" Herangehensweise und tauchen direkt mit Titel, Thema und Titeltrack, der gleichzeitig die erste Single ist ,,Virtual Heroes", in die Thematik ein, die man in der heutigen Gesellschaft als das ,,zweischneidige Schwert" der Technologie bezeichnen könnte.

Freitag, 15. Februar 2019

SPIRITS OF FIRE, SPIRITS OF FIRE, CD, 2019

Frontiers Music Srl ist bekannt für den Aufbau neuer Bands/Projekte mit Musikern von herausragender Qualität und mit einzigartigem Hintergrund. Nach einem intensiven Brainstorming wurde ein Dream-Team aus renommierten Metallmusikern wie Tim "Ripper" Owens (ex-Judas Priest, Iced Earth), Chris Caffery (Savatage, Trans-Siberian Orchestra), Steve DiGiorgio (Testament, Death, etc.) und Mark Zonder (ex-Fates Warning, Warlord) geboren und unter der Leitung des renommierten in LA ansässigen Produzenten Roy Z. (Bruce Dickinson, Halford, Tribe Of Gypsies) zusammengestellt. Unter dem Namen SPIRITS OF FIRE (nach dem Titel eines ihrer Songs) hat die Band die Arbeit an ihrem Debütalbum abgeschlossen, das am 22. Februar über Frontiers Music  veröffentlicht werden soll. Die Musik lässt sich am besten als "classic Priest meets Savatage" beschreiben. Gitarrist Chris Caffery über seine Einflüsse für die Platte und die Zusammenarbeit mit Roy Z: "Meine Einflüsse für das Schreiben auf dieser Platte waren die Bands, in denen wir waren und sind! Ich wollte Songs schreiben, die Priester, Retter, Testament und Schicksale Warnung Fans mögen. Aber ich wollte, dass sie auch eine eigene Persönlichkeit haben. Um ihm eine Atmosphäre zu geben, die Feuergeister war! Ich bin mit Judas Priest aufgewachsen und habe über 30 Jahre lang mit Jon Oliva und Paul O'Neill bei Savatage und TSO zusammengearbeitet. Viele Jahre lang Criss' Musik gespielt. Diese Einflüsse kamen für mich von selbst! Vor allem, weil ich ein Fan aller unserer Bands bin! Es war das erste Mal, dass ich mit Roy zusammenarbeitete, und es machte so viel Spaß. Ich bin schon seit langem ein großer Fan seiner Arbeit. Er hat Musik geschrieben, weitergespielt und einige meiner Lieblings-Metal-Alben produziert. Er hatte eine schwierige Aufgabe, das alles zusammenzubringen, und ich kann mir niemanden vorstellen, der ein besserer Produzent und Mitarbeiter für dieses Album gewesen wäre!" "Ich singe immer nur zu dem Lied, was auch immer ich denke, es sollte es sein. Es ist wie eine Charaktersache! Ich mag Schichten! Diese Musik ist wirklich perfekt für mich und in meinem natürlichen Steuerhaus. Ich singe gerne überall und ändere es, und das alles passiert auf diesem Album. Das ist nur der Anfang einer erstaunlichen Band, ich meine, Himmel ist das Limit und ich kann es kaum erwarten, das nächste Album aufzunehmen, denn dieses ist so toll und perfekt", sagt Sänger Tim "Ripper" Owens. Drummer Mark Zonder ergänzt über seinen Spiel- und Schreibprozess: "Ich bin die Art von Spieler, die das spielt, was meiner Meinung nach am besten zur Musik passt. Mit SPIRITS OF FIRE war die Musik aggressiver und härter, was mir sehr gut gefiel. Wieder versuchte ich, sehr aufmerksam auf den Song und den Gesang zu achten, aber ich versuchte, Teile hinzuzufügen, die für den Hörer interessant und kreativ waren."

Donnerstag, 14. Februar 2019

FIND ME, ANGELS IN BLUE, CD, 2019

FIND ME ist eine kontinuierliche Zusammenarbeit zwischen dem schwedischen Musiker, Songwriter und Produzenten Daniel Flores (Issa, The Murder of My Sweet) und dem Sänger Robbie LaBlanc von Blanc Faces. Die Partnerschaft wurde von Frontiers-Präsident Serafino Perugino mit der Vision ins Leben gerufen, einen weiteren AOR-Giganten des Labels freizusetzen. Mission erfüllt! Das Debütalbum von FIND ME, "Wings of Love" und das Nachfolgealbum "Dark Angel" wurden mit begeisterten Fans und kritischen Kritiken begrüßt, wobei die Fans nach mehr Musik vom Duo bettelten. Keine Anforderung hätte einfacher zu erfüllen sein können, da Daniel und Robbie einfach gerne zusammenarbeiten! Das Ergebnis ihrer jüngsten Zusammenarbeit ist "Angels In Blue". Wieder einmal ein entzückendes und massives melodisches Rockalbum voller mächtiger, hymnenhafter AOR-Songs mit Robbies hochfliegendem Lead-Gesang und erstaunlichen Auftritten von Daniel Flores und Gitarrist Philip Lindstrand.Dieses Powerhouse-Album liegt zwischen dem klassischen Sound von Journey and Giant und Newcomern wie W.E.T und Eclipse. Ein weiteres unvergeßliches Album für das AOR-Crowd aus Frontiers, das am 22. FEbruar 2019 auf den MArkt kommt und 13 Tracks bietet.

Mittwoch, 13. Februar 2019

LAST IN LINE, II, CD, 2019

Was 2011 als lässiger Reunion-Jam in einem Proberaum in Los Angeles zwischen ehemaligen DIO-Bandkollegen begann, hat sich zu einer vollwertigen Band entwickelt, die ein eigenes Leben begonnen hat. Die Gründer von LAST IN LINE, Vinny Appice, Jimmy Bain und Vivian Campbell, waren Ronnie Dios Mitverschwörer und Co-Autoren auf den Alben "Holy Diver", "Last In Line" (das Album, von dem sie ihren Namen haben) und "Sacred Heart". Diese Platten sind inzwischen Teil der Metal-Geschichte geworden, wie jeder sagen kann. Bei diesem ersten Jam zeigte sich, dass die Chemie der Originalband auch nach 27 Jahren Pause sehr intakt war. Die Begeisterung, die durch diese Wiederentdeckung hervorgerufen wurde, führte zu einer zweiten Sitzung, bei der sie diesmal den gefeierten Sänger Andrew Freeman einluden. Andrews Interpretationen der originalen DIO-Songs zu hören, war eine Offenbarung und die Inspiration, als Band voranzukommen. In den folgenden Jahren führten eine Handvoll lokaler LA-Shows zu einer Handvoll ausländischer Shows in Großbritannien und Japan und schließlich zu einem Angebot von Frontiers, ein Album mit Originalmaterial aufzunehmen. Im Laufe der Jahre 2014 und 2015 schrieb und nahm die Band 12 neue Songs auf und wählte den langjährigen Freund Jeff Pilson (Dokken, Foreigner) als Produzenten. Jeff hat die organische Atmosphäre der Band sehr gut eingefangen und das Beste in Andrews Stimme und Lieferung. Last In Line's Debütalbum "Heavy Crown" wurde im Februar 2016 veröffentlicht und erreichte Platz 1 auf der Billboard Heat Seekers Chart, wobei die Singles "Devil In Me" und "Starmaker" die Hauptrolle spielten. Aber der Veröffentlichung ging eine Tragödie voraus, als Jimmy Bain am 23. Januar 2016 im Alter von 68 Jahren verstarb. Last In Line holte den renommierten Bassisten Phil Soussan (ex-Ozzy), um Bain's Platz zu füllen, und spielte weiterhin Shows zur Unterstützung des Albums, Headliner-Festivals und spielte mit Bands wie Saxon und Megadeth.  Ende 2017 traf sich die Band wieder in LA, um mit den Aufnahmen für das zweite Album zu beginnen, wiederum unter der Leitung des Produzenten Jeff Pilson. Nachdem sie sich während der Tournee für das Debüt wirklich als Band etabliert hat, ist das Songwriting nun vollständig umgesetzt, persönlich und der Sound der Band ist dank der unverwechselbaren Vinny Appice Rhythmen, donnernden Bässen aus Soussa und dem erstaunlichen Gesang von Freeman in Kombination mit den donnernden Gitarren von Campbell sofort als "Last In Line" erkennbar. Dieses Album, das am 22. Februar 2019 mit 12 Tracks veröffentlicht wird, wird 2019 zweifellos auf den Bestenlisten vieler Leute stehen!

Dienstag, 12. Februar 2019

PRETTY MAIDS, A BLAST FROM THE PAST, 12 CD, 2019

Seit vielen Jahren gibt es eine wachsende Nachfrage nach der Neuauflage von PRETTY MAIDS-Alben ab den 90er Jahren. Viele dieser Alben sind seit Jahren nicht mehr erhältlich, weder auf CD, Vinyl oder digital, so dass Frontiers begeistert ist, diese Katalogneuerscheinungen für Pretty Maids-Fans, alte und neue, herauszubringen! Die 90er Jahre und der Beginn des neuen Jahrtausends waren für den traditionellen melodischen Hard Rock und Metal ziemlich harte Zeiten. Viele neue Subgenres dominierten die Rockwelt, die Szene wechselte mehr oder weniger ständig, und neue Trends kamen und gingen und ließen den melodischen Hardrock etwas treiben. Aber, das Genre war immer da, ist es immer noch und wird es immer sein, dank der wahrscheinlich treuesten und treuesten Unterstützer, die man je im Musikgeschäft finden wird. Pretty Maids war schon immer sehr stolz darauf, jederzeit die bestmögliche Musik zu liefern, unabhängig von Trends, und es ist uns eine große Freude, diese Alben neu aufzulegen! Genieße die Musik, ob zum ersten Mal oder wieder zum ersten Mal seit einiger Zeit! Das Boxset enthält ein Booklet im Vinylformat mit Bildern und Linernotes mit "Record by Record".

Montag, 11. Februar 2019

UNDER FIRE, UNDER FIRE, 1997, DCD, 2019

Under Fire's einzige Veröffentlichung ist so etwas wie ein verlorener AOR-Klassiker und die Entstehung dessen, was eine kleine Supergruppe gewesen sein könnte. Die Band wurde ursprünglich gegründet, als der Keyboarder Jimmy Waldo aus New England und Alcatrazz Billy Squier Gitarrist Cary Sharaf kennenlernte und schon 1988 eine starke Schreibpartnerschaft gründete. Hinzu kam die Sängerin Moki Demarco, die sich mit Steve Schwartz und Greg Wise für Schlagzeug und Bass einließ. Mit einem bescheidenen Budget nahm die Band dieses gleichnamige Album auf und spielte nur eine Show, im The Roxy in Los Angeles. Damals hatte Jimmy Waldo auch mit Quiet Riot für ihr "QR"-Album geschrieben und aufgenommen, und da letzteres einen Major-Label-Deal beibehielt, beschloss Waldo, sein Los mit Quiet Riot einzubringen, und "Under Fire" schmachtete leider im Regal. 1997 fand das "Under Fire"-Album schließlich eine offizielle Veröffentlichung; auf Point Music/AOR Heaven in Deutschland, GB Music in den USA und Avalon in Japan, obwohl es damals keinen großen Einfluss hatte. Schließlich kann dieses Album eine ordentliche Veröffentlichung erhalten und enthält nun eine zweite CD mit acht Bonustracks. Ebenfalls zu sehen sind neu in Auftrag gegebene Liner-Notes von Classic Rock's Malcolm Dome, basierend auf aktuellen Interviews mit Jimmy Waldo.

Freitag, 8. Februar 2019

GUIDED BY VOICES, ZEPPELIN OVER CHINA, DCD, 2019

Gerade erst von einer Sommertournee zur Unterstützung ihres neuesten Albums Space Gun befreit, hat Robert Pollards produktives Guided By Voices ein massives neues Doppelalbum namens Zeppelin Over China angekündigt. Das zweite Doppelalbum der Band nach dem letztjährigen "August By Cake" erscheint am 1. Februar 2019. Mit 32 Songs über 75 Minuten Länge wurde Zeppelin Over China mit dem Kollaborateur und Ingenieur Travis Harrison aufgenommen. Die Platte erweitert den Umfang von Pollards Songwriting, während er sich auf eine neue musikalische Reise begibt, mit der neuesten Inkarnation seiner Band, den Gitarristen Doug Gillard und Bobby Bare Jr., dem Drummer Kevin March und dem Bassisten Mark Shue.

Donnerstag, 7. Februar 2019

EMERALD SABBATH, NINTH STAR, CD, 2019

Unter dem Projektnamen EMERALD SABBATH veröffentlichen ehemalige BLACK SABBATH-Mitglieder ein Tributalbum mit dem Titel "Ninth Star". Das Album erscheint am 15. Februar 2019, bietet 11 Tracks und wird von Michael Suilleabhain produziert. Im Studio waren:
Adam Wakeman (BLACK SABBATH, OZZY OSBOURNE)
Bev Bevan (BLACK SABBATH, ELO)
Neil Murray (BLACK SABBATH, WHITESNAKE)
Terry Chimes (BLACK SABBATH, THE CLASH)
Laurence Cottle (BLACK SABBATH, THE ALAN PARSONS PROJECT)
Ron Keel (BLACK SABBATH, KEEL)
Vinny Appice (BLACK SABBATH, HEAVEN & HELL)
Dave Walker (BLACK SABBATH, FLEETWOOD MAC)
Bobby Rondinelli (BLACK SABBATH, RAINBOW)
Tony Martin (BLACK SABBATH, HEADLESS CROSS)
Rudy Sarzo (OZZY OSBOURNE, WHITESNAKE)

Mittwoch, 6. Februar 2019

STEVE LUKATHER, LUKATHER, CD, 2019

Als Steve Lukather eine Reihe von Songs geschrieben hatte, die nicht auf TOTO-Alben erschienen, beschloss er, ein Soloalbum zu machen, als die Band nach elf Jahren Aufnahme und Wiedergabe eine Pause einlegte. Dieser Silberling wird am 1. März 2019 wiederveröffentlicht. Neben Gastauftritten der TOTO-Mitglieder David Paich und Jeff Porcaro arbeitete er mit Michael Landau und Jan Hammer zusammen und schrieb Songs zusammen mit dem Gast-Bassisten Eddie Van Halen, ("Twist The Knife"), dem Gastsänger Richard Marx ("Swear Your Love") und einer neunminütigen Epic "Fall Into Velvet", co-writer von The Fixx-Sänger Cy Curnin und der Gast-Gitarrist Steve Stevens von der Billy Idol Band.

Dienstag, 5. Februar 2019

KIX, KIX, CD, 2019

Das gleichnamige KIX Debütalbum findet seinen einzigartigen Klang vollständig umgesetzt. Einige Songs, die von Bands wie den Cars und "Contrary Mary" beeinflusst wurden, mit einem Gitarrenriff, das wie der Hauptleck von "Day Tripper" klingt, umgestülpt. Weitere herausragende Tracks sind die hormonelle Hymne "Love at First Sight" und "The Kid", das an "Beat on the Brat" von den Ramones erinnert. "Yeah, Yeah, Yeah, Yeah, Yeah" wurde zum beliebtesten Konzertsong der Band, immer mit einer einzigartigen Performance von Leadsänger Steve Whiteman. Mit diesem Album, das am 8. März 2019 wiederveröffentlicht wird, wurde der tongue-in-cheek Rock and Roll Stil von KIX etabliert.

Montag, 4. Februar 2019

THE SWORD, USED FUTURE, CD, 2018

The Sword veröffentlichten am 23. März 2018 ihr Studioalbum Used Future. Es ist das sechste Album der amerikanischen Rockband. Mit Deadly Nightshade veröffentlichen The Sword einen ersten Song vorab. Aufgenommen wurde das 13 Songs umfassende neue Werk mit dem Produzenten Tucker Martine (My Morning Jacket, The Decemberists, Modest Mouse) in Portland, Oregon. Es ist Nachfolgewerk zum 2015er Album High Country, mit dem die Band das erste Mal Chartplatzierungen außerhalb der USA feiern konnte. Unter anderem in den deutschen Top 100-Charts. Mit Deadly Nightshade lassen The Sword auch gleich in einen ersten Song hören.

Freitag, 1. Februar 2019

BULLET FOR MY VALENTINE, GRAVITY, CD, 2018

Die britische Rockband Bullet For My Valentine veröffentlichte ihr letztes Studioalbum ,,Gravity" am 29. Juni 2018 über Spinefarm Records an. Als erste Single veröffentlichte die Band bereits ,,Over It".
Bullet For My Valentine, eine der größten britischen Rockbands der jüngsten Zeit, veröffentlichen ihr neues Album ,,Gravity" am 29. Juni 2018 über Search and Destroy/ Spinefarm Records. Für die vier Musiker geht die neue Labelheimat auch mit einer kreativen Öffnung zusammen. Ohne ihren Trademark-Sound zu verwässern kommen auf ,,Gravity" auch vermehrt Synthies und Score-Electronica zum Einsatz. Mit Jason Bowld, mittlerweile vom Tour-Schlagzeuger zum festen Bandmitglied avanciert, den beiden Gründungsmitgliedern Sänger/ Gitarrist Matt Tuck und Gitarrist Michael 'Padge' Paget sowie Bassist Jamie Mathias, seit 2015 an Bord, beginnt für die Band auch personell ein neues Kapitel.

Donnerstag, 31. Januar 2019

ORANGE GOBLIN, THE WOLF BITES BACK, CD, 2018

21 Jahre sind bereits vergangen seit des Debüts "Frequencies From Planet Ten" und immerhin schon vier Jahre seit dem letzten Album "Back From The Abyss". Es wurde langsam doch Zeit... und das Warten hat tatsächlich ein Ende. ORANGE GOBLIN sind zurück mit ihrem bisher dunkelsten Album - sowohl textlich als auch musikalisch. "The Wolf Bites Back" wurde am 15. Juni 2018 via Spinefarm Records veröffentlicht und ist damit das neunte Studio-Album ihrer Bandgeschichte. Frontmann Ben Ward sieht das neue Werk als ihr bisher stärkstes und abwechslungsreichstes."Man hört nach wie vor sofort, dass man ein ORANGE GOBLIN Album vor sich hat, aber wir haben wesentlich mehr Variation auf dieses Album gebracht... Hier und da hört man Momente von Can, Captain Beyond, Wishbone Ash und The Stooges neben den typischen Sabbath und Motörhead Einflüssen. Textlich habe ich wirklich alles erforscht, von Alien-Serienmördern zu Zombie Bikergangs, über buddhistische Krieger bis hin zum Vermächtnis der Salem-Hexen.

Mittwoch, 30. Januar 2019

AVANTASIA, MOONGLOW, CD, 2019

Tobias Sammet ´s AVANTASIA veröffentlicht am 15. Februar 2019 sein 8. Studioalbum ,,Moonglow" und wird seine Fans damit überraschen: Opulent, detailverliebt, melancholisch und vor allem persönlich, ist es künstlerisch genauso herausragend wie das faszinierendes Cover Artwork des renommierten schwedischen Zeichners Alexander Jansson. Dazu brillieren neben bekannten AVANTASIA-Gastsängern wie Michael Kiske (HELLOWEEN), Ronnie Atkins (PRETTY MAIDS), Eric Martin (MR. BIG), Geoff Tate (Original-QUEENSRYCHE), Jorn Lande und Bob Catley (MAGNUM) auch neue Gäste wie Candice Night (BLACKMORE'S NIGHT), Hansi Kürsch (BLIND GUARDIAN, DEMONS & WIZARDS) und Mille Petrozza (KREATOR). Über zwei Jahre hat sich Tobias Sammet Zeit genommen, um neue Ideen zu sammeln, in andere Welten einzutauchen, sein Innerstes nach außen zu kehren und mit ,,Moonglow" ein neues AVANTASIA-Kapitel aufzuschlagen. Ohne Zeitdruck oder Verpflichtungen und losgelöst von Zugeständnissen an den Musikmarkt verbarrikadierte sich der Sänger und Songwriter im eigens eingerichteten ,,The Great Mystery"-Studio und schrieb Tag und Nacht an dem neuen Material, bis sich schließlich elf Tracks zu einem Werk zusammenfügten, das ,,Moonglow" heißt und auch für den Künstler selbst neue Maßstäbe setzt.

Dienstag, 29. Januar 2019

VIANA, FOREVER FREE, CD, 2019

Stefano Viana ist ein italienischer Gitarrist, Songwriter und Produzent, der bereits mit seinem ersten Album "Viana" (2017) für Aufsehen gesorgt hat, das sehr positive Kritiken erhielt. Seiner Leidenschaft mit Begeisterung folgend, kontaktierte Stefano den Sänger und Produzenten Bryan Cole (Giant, Steel City, Solokünstler) und begann an neuem Material zu arbeiten. Alessandro Del Vecchio war beim ersten Ausflug der Sänger, aber diesmal ist Bryan Cole am Mikrofonstand. Die Musik wurde in einem Studio wie in der "guten alten Zeit" aufgenommen und das hat einen großen Einfluss auf das Endergebnis gehabt, da sich die Musiker zusammengeschlossen haben und einen reicheren Sound machten. Auf diesem neuen Album, das am 25. Januar 2019 veröffentlicht wird und 10 Tracks bietet, sind einige großartige Musiker wie Terry Brock und Francesco Marras zu hören, aber auch der große amerikanische Gitarrist John Roth von Giant, Winger und Starship. Die 10 Tracks, die wir hier haben, sind alle starke Songs, es gibt keine Füller hier, nur großartiger melodischer Hardrock, gespielt mit Leidenschaft und Flair. Dies ist ein Album, das in den nächsten Wochen veröffentlicht wird.

Montag, 28. Januar 2019

THE GREAT TRAGEDY, WINTER DANCE PARTY 1959, CD, 2019

Der 3. Februar 1959 wird immer als »der Tag, an dem die Musik starb« in Erinnerung bleiben. An jenem Tage stürzte ein kleines Flugzeug in einem Schneesturm südlich von Clear Lake, Iowa mit Buddy Holly, Ritchie Valens und dem Big Bopper auf ein gefrorenes Feld und tötete alle drei Rock and Roll-Stars und ihren Piloten Roger Peterson. Die posthume Tribute-CD von Bear Family zum 60-jährigen Todestag, die am 1. Februar 2019 veröffentlicht wird, vereint einige ihrer größten Aufnahmen auf dieser einzigartigen Zusammenstellung, zusammen mit den wichtigsten Aufnahmen der Teilnehmer der Tour: Dion and the Belmonts, Frankie Sardo, Waylon Jennings und Debbie Stevens, deren If You Can't Rock Me ein mittlerweile auf Original Single sehr gesuchter Rockabilly Klassiker ist. Desweiteren gibt es unter den 40 Songs eine Reihe von Tributsongs an die verstorbenen Künstler - u. a. von Eddie Cochran, Ray Campi, Benny Barnes und Hershel Almond, sowie Auszüge aus Radiosendungen, welche über den plötzlichen Tod der drei berichteten. Rock and Roll würde nie wieder sein wie zuvor - er hatte seine Unschuld für immer verloren - aber das musikalische Vermächtnis, welches Buddy Holly, Ritchie Valens und der Big Bopper uns hinterlassen haben, hat die drei unsterblich gemacht.

Freitag, 25. Januar 2019

STEVE JONES, FIRE AND GASOLINE, 1989, CD, 2019

Über Candy Records wird am 25. Januar 2019 auch das zweite Soloalbum von Gitarrist STEVE JONES (u.a. SEX PISTOLS) wiederveröffentlicht. Auf "Fire And Gasoline" (1989) geht STEVE JONES noch besser zu Werke und ballert 12 AC/DC mässige Tracks durch die Boxen die sich gewaschen haben. Nachkauf sehr zu empfehlen.

Donnerstag, 24. Januar 2019

THE SCREAM, LET IT SCREAM, 1991, SUPER DELUXE COLLECTOR`S EDT, CD, 2018

Die Special Deluxe Collector's Edition / Fully Remastered Audio / 8 Bonustracks / Features John Corabi von Mötley Crüe und The Dead Daisies / 12-seitiges, vollfarbiges Booklet - 4.000 Wörter Essay, verbessertes Artwork, neue Fotos und neues Interview erscheint am 14. Dezember 2018. Es gibt Zeiten hier im Rock Candy HQ, in denen unsere Kiefer auf das Deck treffen und viele Kratzer auf den Köpfen entstehen. Genau das geschah, als wir uns wieder mit dem Album The Scream vertraut machten, einer Platte, die bei ihrer ersten Veröffentlichung unter dem Radar flog, aber später zu einer der angesehensten und verehrtesten Veröffentlichungen der frühen 90er Jahre wurde. Es stellte einen Höhepunkt für Blues-basierten Hard Rock dar. Aber wie wir wissen, verschlang Grunge sie und andere, aber zumindest gingen sie nicht ohne Kampf unter. Let It Scream' wurde in LA aufgenommen. Es war das Ergebnis einer erfahrenen Besetzung mit ehemaligen Mitgliedern von Racer X und Americade, angeführt vom ehemaligen Angora-Sänger John Corabi. Die Band weckte das Interesse einiger Labels und unterschrieb schließlich bei dem neu gegründeten Hollywood-Label (finanziert von Disney). Produziert von der Branchenlegende Eddie Kramer (Led Zeppelin, Kiss, Fastway) und ursprünglich 1991 veröffentlicht, ist das Album ein Aufruhr von Riffs und Nervenkitzeln, wobei Corabi von der Art von donnerndem Chaos umgeben ist, das auf einer Aerosmith, Cinderella oder Skid Row-Platte nicht fehl am Platz wäre. Obwohl sich das Album nicht gut verkaufte, drehte es die Köpfe, nicht zuletzt Nikki Sixx und Tommy Lee von Mötley Crüe, die an dem Tag, an dem Vince Neil die Band verlassen hatte, einen schicksalhaften Anruf an Corabi richteten und ihn ermutigten, als seinen Ersatz vorzusprechen. Nicht unerwartet nahm er das Angebot an und hinterließ ein beeindruckendes Erbe, bevor er zu anderen Projekten überging und schließlich zu den Dead Daisies kam.

Mittwoch, 23. Januar 2019

STEVE JONES, MERCY, 1987, CD, 2019

Am 25. Januar 2019 veröffentlicht das Rock Candy Label das Debutalbum "Mercy" (1987) von ex. SEX POSTOLS Gitarrist STEVE JONES. Darauf bietet STEVE JONES 10 zeitlose und knackige Rocknummern mit AC/DC Einschlag.

Dienstag, 22. Januar 2019

BEAST IN BLACK, FROM HELL WITH LOVE, CD, 2019

Im Schatten ihrer umfangreichen Touraktivitäten hat die Truppe elf brandheiße neue Tracks für ihr Zweitwerk geschaffen, die nun am 8. Feburar 2019, unter dem Titel »From Hell With Love«, über Nuclear Blast, veröffentlicht werden. Das Album wurde erneut in Antons Sound Quest Studio aufgenommen und getreu dem Motto ,,Never change a winning team!" hat Roman Ismailov die Artworkgestaltung übernommen. Kein Unbekannter, wenn es um Alben mit Kabanens Beteiligung geht, hat er doch neben »Berserker« auch schon an BATTLE BEASTs Debütalbum »Steel« (2012) mitgearbeitet. Musikalisch schlägt BEAST IN BLACKs neues Werk in dieselbe Kerbe wie sein Vorgänger. Textlich befassen sich die Songs jedoch nicht nur mit persönlichen Erlebnissen und der bereits erwähnten »Berserk«-Serie, sondern u.a auch mit der ebenfalls japanischen Manga- und Anime-Serie »Fist Of The Northstar«, die dem Albumopener 'Cry Out For A Hero' ihren Stempel aufgedrückt hat. Doch das ist noch lange kein Grund zur Sorge für »Berserk«-Fans: Mithilfe von Antons italienischem Freund Paolo Ribaldini, der am Schreiben der Texte maßgeblich beteiligt gewesen ist, gewährt das Album der Lieblingsserie des Gitarristen noch reichlich Aufmerksamkeit! »From Hell With Love« bietet alles, was die Fans in erster Linie an Antons Alben lieben: Einige nach vorne preschende Tracks wie 'Cry Out For A Hero' oder 'Repentless', hymnische Songs wie 'Unlimited Sin' und 'This Is War' plus die Spezialität der Band - Midtempo-Kracher, wie sie nur BEAST IN BLACK abliefern können (auf dem neuen Silberling in Form von 'Sweet True Lies' - der Leadsingle der neuen Platte - oder dem Titeltrack). Vor allem eines haben die Stücke gemeinsam: Sie wickeln den Hörer mit ihren unwiderstehlichen Melodien um den Finger, setzen sich sofort in dessen Kopf fest und wollen diesen auch nicht mehr so schnell verlassen

Montag, 21. Januar 2019

SOEN, LOTUS, CD, 2019

SOEN haben die letzten 6 Monate damit verbracht tief in den trüben Abgründen ihrer Emotionen zu graben. Die 9 Songs, die sich auf dem "Lotus" Silberling befinden sind berauschende, süchtig machende Hörtherapien die viele Punkte der heutigen Dunkelheit in Frage stellen und ihnen gleichzeitig Momente großer Hoffnung entgegen stellen. Produziert von David Castillo und Iñaki Marconi in den Ghostward Studios und Studio 6 zwischen Juli und Oktober 2018 ist Lotus das erste Album mit dem kanadischen Gitarristen Cody Ford . Im Zentrum stehen immer noch die packenden heavy, progressiven Soen Riffs. Songs wie "Rival, "Covenant" und Martyrs" sind Dissertationen der modernen Gesellschaft, poetisch voller Konfusion und Chaos jedoch auch voller Stärke, und Schönheit wie der Titel Lotus erahnen lässt. Gefiltert aus diesen Zeiten, die zuweilen wirken wie eine Endlosschleife des menschlichen Rückschritts. Das üppige Lotus Artwork zeigt eine mysteriöse und einnehmende Kupferpyramide die Elemente des 6.Sinnes und größerem Bewusstsein zeigt bevor sich das Gatefold öffnet und ein Mädchen zeigt das von der Kupfer Aura berührt wird. Die CD, die am 1. Februar 2019 über Silver Lining MIsic veröffentlicht wird, kommt im Digipak. Vinyl in colorierter 180g-Pressung im Gatefold Sleeve mit Download Card.

Freitag, 18. Januar 2019

WITHIN TEMPTATION, RESIST, CD, 2019

Sharon den Adel: "Hätte es 'Resist' nicht gegeben, gäbe es Within Temptation wohl auch nicht mehr."
Nach zwei Jahrzehnten sind Within Temptation bereit, ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen.
"Resist" ist ohne Frage ein Metal-Album, das seine Inspirationen aus unserer modernen, futuristischen Gesellschaft bezieht - musikalisch wie persönlich - und sie in überwältigende Arrangements und düstere Melodien verwandelt. Das siebte WITHIN TEMPTATION Studioalbum, das am 1. Februar 2019 veröffentlicht wird,  ist mit zehn hymnischen Songs ausgestattet - von extrem tiefgründig bis überwältigend bombastisch - und beinhaltet Kollaborationen mit berühmten Sängern wie Jacoby Shaddix (Papa Roach) und Anders Fidén (In Flames). Ein echter Meilenstein mit einer sehr wichtigen Botschaft: "Wache auf und verteidige deine Freiheit."

Donnerstag, 17. Januar 2019

COME TASTE THE BAND, REIGNITION, CD, 2019

Am 25. Januar 2019 veröffentlichen COME TASTE THE BAND über das AOR Heaven Label das Album "Reignition". Der Silberliing ballert 9 Songs aus den Boxen und überzeugt auf Anhieb.

Mittwoch, 16. Januar 2019

BLAZE BAYLEY, DECEMBER WIND, CD, 2019

Am 11. Januar 2019 veröffentlicht BLAZE BAYLEY über MBM mit "December Wind" eine CD mit 8 regulären und 5 Bonustracks, besser gesagt ein Acoustic Album mit New Tracks und New Versions. Wer es braucht zugreifen.

Dienstag, 15. Januar 2019

SAMMY HAGAR, DANGER ZONE, 1980, CD, 2019

SAMMY HAGAR'S fünf Platten mit dem Label Capitol schlossen mit Danger Zone, einem besonders mutigen Album, das den Gitarristen von seinem eher durchdachten Songwriting-Stil zu einem volleren Hardrock-Sound mit Peitschenhieben von Angriff und Aufregung. Es war ein beeindruckendes Album, das den roten Rocker für eine große Karriereentwicklung und einen lukrativen Deal mit seinem nächsten Label Geffen bereit machte.Die in San Francisco aufgenommene Platte sollte ursprünglich von Tom Scholz, dem verbitterten Führer des millionenschweren Verkäufers Boston, produziert werden, aber es war ein Schritt, der von Toms Plattenlabel abgelehnt wurde, das darauf bestand, dass er sich darauf konzentrierte, ihr Album zuerst fertigzustellen. Nicht zu übertreffen ist, dass Hagar den britischen Ingenieur Geoff Workman frisch von der Aufnahme von Journeys bahnbrechendem Album Infinity rekrutierte. Das war nicht die einzige Journey-Verbindung, denn sowohl Sänger Steve Perry als auch Gitarrist Neal Schon trugen mit Gastauftritten dazu bei, eine durchweg beeindruckende Sammlung von Tracks und eine Produktion zu präsentieren, die Hagars Statur immer weiter nach oben trieb. Ursprünglich 1980 veröffentlicht, enthielt die Platte zehn goldene Hard Rock Nuggets, darunter den Schnitt und Schub der Opener "Love Or Money" und "20th Century Man", zwei von Hagars bisher erfolgreichsten Aufnahmen. Das Tempo geht weiter mit'Miles From Boredom', den finsteren Sorten von'In The Night (Enering The Danger Zone)' und dem triumphalen'Run For Your Life'. Es ist eine Aufzeichnung, die seinen Ruf als einer der überzeugendsten und bedeutendsten Künstler der damaligen Zeit steigerte. Daher macht die Wiederveröffentlichung am 25. Januar 2019 über Rock Candy durchaus Sinn.

Montag, 14. Januar 2019

SECRET RULE, THE 7 ENDLESS, CD, 2019

Am 25. Januar 2019 veröffentlichen SECRET RULE mir "The 7 Endless" über Pride & Joy Records ihr neues Album, das 11 Tracks bietet. Secret Rule gründeten sich Anfang 2014 mit dem Ziel, einen besonderen Sound zu kreieren und diesen mit kraftvollen Rhythmen und Melodien zu verbinden. Im Laufe dieser fünf Jahre eroberten sich Secret Rule ihren Platz in der Metalszene. Die Band wird von der starken und klaren Stimme von Sängerin Angela Di Vincenzo angeführt. Mastermind der Formation ist Gitarrist Andy Menario, Michele Raspanti bringt das Bassspiel auf den Punkt, und für das Powerhouse Drumming ist Nicola Corrente zuständig. Secret Rules Konzerte bieten viel Energie und mischen harte Gitarren mit elektronischen Elementen und Keyboard-Lines; eine Zusammenführung aus beiden Welten. Drei Alben, "Transposed Emotions" (2015), "Machination" (2016) und "The key to the world" (2017), sind bislang erschienen. Eine solide Fanbasis entstandin diesen Jahren aufgrund der starken Livepräsenz der Band und den vielen, namhaften Gästen auf den Alben, wie u.a. Aylin (Sirenia), Stefan Helleblad (Within Temptation), Henrik Klingenberg (Sonata Arctica), Timo Somers (Delain), Sander Zoer (Delain, Leah) und Henning Basse
(Mayan, Firewind).

Freitag, 11. Januar 2019

THREE TREMORS, I, CD, 2019

Die ultimative Heavy Metal Vocal Supergruppe THREE TREMORS mit Tim "Ripper" Owens von Judas Priest und Iced Earth Ruhm, Harry "The Tyrant" Conklin von den US Power Metal Legenden Jag Panzer und Sean "The Hell" Destroyer" Peck von Cage, Denner/Shermann und Death Dealer melden sich am 18. Januar über Steel Cartel Records mit ihrem Debutalbum an. Auf dem 12 Songs umfassendes Originalalbum  liefern, auf dem alle 3 Sänger auf jedem Track gemeinsam auftreten. Das Album ist eine perfekte Mischung aus Power, Speed, Thrash und klassischem True Metal mit all dem stimmlichen Feuerwerk, das man von diesen 3 Metal-Beuten erwarten würde! Frisch von ihrer europäischen Live-Tournee, ist diese wirklich einzigartige Erfahrung eine Band, die nicht nur ein Projekt ist, also zögern Sie nicht zu kaufen, denn dieses Album wird auch Ihre höchsten Erwartungen übertreffen.

Donnerstag, 10. Januar 2019

WAKE THE NATIONS, HEARTROCK, CD, 2019

Das zweite Album von Wake the Nations (WTN), das am 25. Januar 2019 über AOR Heaven veröffentlicht wird, ist mit 11 frischen  AOR-Tracks geladen, die einen Hauch von melodischem Hardrock der 80er Jahre enthalten. 2009 interessierte sich Risto Tuominen für eine Band, die von Janne 'Gekko' Granfors gegründet wurde: eine Grunge-Band mit Krister Stenbom am Lead-Gesang, Tuomas Pelli am Schlagzeug und Gekko an der Gitarre. Sie waren hinter einem Bassisten her, aber seit Risto auftauchte, nahm Gekko den Bass. Es wurde eine Hardrockband'Villa Sucka' gegründet. Sie schrieben aktiv Songs und nahmen im Frühjahr 2010 eine EP auf. Im selben Jahr wurde Risto zu einer melodischen Rock/AOR-Band 'Human Temple' rekrutiert. Gekko folgte ihm bald. Zu dieser Zeit war Jori'Jorge' Tojander der Keyboarder von Human. Tempel. Als Human Temple eine Pause einlegte, beschloss Risto, sein Soloalbum aufzunehmen. 2012. In den letzten Jahren hatte er einige Songs geschrieben, die nie veröffentlicht wurden. Risto bat Jorge, Gekko und Kalle Saarinen, alle aus dem Human Temple, ihm bei der Aufnahme zu helfen. Tuomas bekam auch eine Anfrage, ob er mitmachen könnte: Zuerst war die Idee, bereits geschriebene Songs nur um seiner selbst willen und in guter Qualität aufzunehmen. Aber die Dinge wurden immer anspruchsvoller..... Risto dachte an die Projektband "Wake the Nations". Janne Hurme (Human Temple) und Petri Kitti (Violent Code) erlaubten ihm, auch zwei ihrer Songs aufzunehmen, und so wurde das Album zu einer eigenen Einheit. Es dauerte ein Jahr, bis die Songs fertig abgestimmt waren. Als es Zeit war, den Gesang aufzunehmen, war Risto nicht zuversichtlich genug, es selbst zu tun. So begann er, nach richtigen Sängern zu suchen. Im Jahr 2013 fand er Estef Martinez (Insider) aus Ecuador, Dado Topi? (Time) aus Kroatien, Taage Laiho (Kilpi) und Nils Nordling (Silver Bullet). Janne Hurme und Krister Stenbom waren ebenfalls eingeladen. Darüber hinaus spielte Timo Pelander (Finnland) Gitarren und Jari Pailamo (King Company) Keyboards auf einigen Tracks. Sign of Heart' wurde im Januar 2015 geboren. In der ersten Woche nach der Veröffentlichung erreichte das Album die Top-50 der offiziellen finnischen Charts.
Die Band hatte keinen festen Frontmann und sie sollten sowieso nicht touren. Aber als Einheit -
Zeitanlass, sie spielten auf der Album Release Party, es wurde klar, dass WTN weiterhin für das Live-Publikum spielen würde. Bald kam Krister zur Band und WTN stand auf größeren Bühnen. Der Live-Auftritt im DBTL-Festival 2015 war ein Wendepunkt: WTN öffnete für die Sunrise Avenue und erregte nach ihrer Show internationales Interesse. Seitdem spielt die Band zahlreiche Auftritte: So tourten sie mehrmals in Deutschland und unterstützten den schwedischen Metal-Act Dynazty bei seiner 'Titanic Mass'. Tour in Finnland. Diese Jungs sind nicht nur für ihre Musik bekannt, sondern auch für ihre energiegeladene und positive Einstellung, die auf und ab der Bühne präsent ist. In den Jahren 2016-2018 schrieb und nahm WTN Material für'Heartrock' auf. Es wurde in Zusammenarbeit mit einigen der besten melodischen Hard Rock Profis Skandinaviens durchgeführt. Zu den Autoren gehören zum Beispiel auch Gurus wie Sören Kronqvist (Joe-Lynn Turner/One Desire) und Thomas Wikström (Therion), Mixing und Mastering wurden von dem Allmächtigen Erik Mårtensson (Eclipse/W.E.T.) durchgeführt, Produzenten ist Ilkka Wirtanen (Reckless Love/The Nights). Das Endergebnis ist ein solides und doch vielfältiges melodisches AOR-Album mit Stadion-Rock-Sounds, einem Hauch von den 80er Jahren und interessanten Geschichten über Leben und Liebe.

Mittwoch, 9. Januar 2019

FLASHBACK OF ANGER, SHADES, CD, 2018

"Shades" ist nicht nur das dritte Album der italienischen Melodic Power / Prog Metal-Band FLASHBACK OF ANGER ... DAS ist auch eine der besten Veröffentlichungen in der Geschichte von IceWarrior Records! Die Band liefert großartige Melodien gepaart mit technisch-raffinierten & kraftvollen Riffs sowie eingängigen Refrains. Die Texte sprechen über die heutigen, alltäglichen kleinen und großen (Macht-)Kämpfe aber auch historische Themen werden verarbeitet. "Shades" ist auch der Auftritt von zwei neuen Bandmitgliedern: Lorenzo Innocenti am Schlagzeug und Marco Moron am Bass, beide von der ersten Veröffentlichung von IceWarrior Records bekannt: SEVEN GATES "The Good And The Evil". Anzusiedeln ist "Shades", das am 15. NOvember 2018 veröffentlicht wurde, auf einem Level mit Alben wie STAMINA "Two Of A Kind", SYNTHPHONIA SUPREMA "The Future Ice-Age", natürlich auch SEVEN GATES "The Good And The Evil" oder CRIMSON WIND "The Wings Of Salvation" .

Dienstag, 8. Januar 2019

KANE ROBERTS, THE NEW NORMAL, CD, 2019

Zu den legendären Bildern der 80er Jahre im Rock n Roll, gehört Alice Coopers damaliger "Rambo-looking"-Gitarrist, der mit seiner M-80 geformten Gitarre Feuer auf die Menge schießt.
Dieser Gitarrist war niemand Geringeres als Kane Roberts: ein versierter Musiker und Sänger, der insgesamt vier Soloalben aufnahm (darunter auch das Projekt "Phoenix Down", das Ende der 90er Jahre beim Label Frontiers veröffentlicht wurde). Kanes Name und Fähigkeiten wurden erstmals auf Alice Coopers "Constrictor"-Album bekannt, dem 1987 bald sein selbstbetiteltes Debüt-Soloalbum folgte. Weitere Alben und Tourneen mit Alice folgten, was Kane zu einem bekannten Gesicht im Geschäft machte, vor allem für seine Gitarrenkenntnisse, aber auch für sein Bodybuilder-Image und seine legendäre Maschinengewehrgitarre. Als Solo-Künstler hat er einige Top 40 Hits gelandet und sein vielfältiger musikalischer Hintergrund umfasst Aufnahmen, Schreiben und Tourneen mit Künstlern wie Rod Stewart, Alice Cooper, Desmond Child, KISS, Diane Warren, Alice in Chains, Berlin, Guns N' Roses, Garland Jeffries und anderen. Er hat auch Musik für Filme wie Light Sleeper, Penelope Spheeris' Decline of Western Civilization, Friday the 13th IV Jason Lives, John Carpenter's Prince of Darkness und mehr geschrieben oder aufgenommen. 1991 erschien auf seinem zweiten Soloalbum "Saints and Sinners" für Geffen Records der Top 40 Billboard Hit "Does Anybody Really Fall In Love Anymore?", ursprünglich geschrieben von Jon Bon Jovi und Richie Sambora. Kane ist jetzt mit einem neuen Album zurück und diesmal hat er beschlossen, es wirklich besonders zu machen, da er es geschafft hat, einige wirklich erstaunliche Freunde in die Entstehung einzubeziehen, darunter Alice Cooper selbst, die zusammen mit Alissa White-Gluz (von Arch Enemy) im Hauptvideo / Single "Beginning of the End" zu Gast war. Der Song beinhaltet auch einen Auftritt des Babymetal Powerhouse Drummers Aoyama Hideki. Kane schaffte es auch, seine ehemaligen Alice Cooper Bandkollegen Kip Winger, Paul Taylor und Ken Mary auf dem Album Opener "Above and Beyond" wieder zusammenzubringen. Weitere Gastspiele sind Nita Strauss (aktuelle Alice Cooper-Gitarristin), die an der Lead-Gitarre von "King of the World" und Lzzy Hale (von Halestorm) an "The Lion's Share" mitwirkt. Drei Jahre in der Entwicklung bietet "The New Normal" (10 Tracks) am 25. Jamur 2019 einen absolut einzigartigen Künstler, der bereit ist, wieder ins Rampenlicht zu treten. Absolut unübersehbar, Kane verschmilzt das Alte und das Neue im Metal zu einem wirklich hervorragenden Album. Genieße es mit offenem Geist und mach dich bereit, weggeblasen zu werden!

Montag, 7. Januar 2019

THE UNIVERSE BY EAR, II, CD, 2019

Am 8. März 2019 veröffentlichen THE UNIVERSE BY EAR über Sireena Records ihr zweites Album. Es gibt einige Möglichkeiten, ein Nachfolgewerk auf ein von der Kritik viel beachtetes Debüt (2017) zu beginnen. The Universe By Ear wählen die Offensive und legen einen gebündelten Garage-Rocker mit einem ordentlichen Schuss Sixties-Psychedelik vor. Natürlich leben The Universe By Ear auch auf dem Zweitling ihre Liebe zum instrumentellen Freifall durch den Musikkosmos aus, den sie "psychedelic brain blues" nennen. Doch weil auch die bewusste Grenzbeschreitung letztlich eine Einschränkung sein kann, legen Grünenfelder, Strittmatter und Bürgin mit "Temperamental Apathy" einen Pophook vor, mit "Bad Boy Boogie" einen Bluesrockknaller und mit "Sand And Dust" ein Stück Filmmusik. Selbstverständlich kommen Mathematik ("Lessons From An Ordinary World"), Groove-Riffs ("Euphoria"), Krautrock ("Follow The Echo") und Stonerwucht ("The Loudest Gorilla in the Cage") weiterhin nicht zu kurz. Die Handschrift bleibt – mit drei eigenwilligen Instrumentalisten und ebenso vielen gleichberechtigten Stimmen – unverkennbar. Auf "Where All Sheep Are Black" findet man zu bretternden Gitarren wieder jene ätherischen Stimmüberlagerungen, die schon auf dem Debüt auffielen. Den Hörer wird aber freuen, dass The Universe By Ear auf dem 2019er-Werk ihren Ideen mehr Freiraum zum Atmen lassen. Der nächste knock on the door kommt früh genug. Besetzung: Beni B rgin: Drums, Vocals - Pascal Gr nenfelder: Bass, Vocals - Stef Strittmatter: Guitar, Vocals

Freitag, 4. Januar 2019

TOBY HITCHCOCK, RECKONING, CD, 2019

Der amerikanische Powerhouse-Sänger Toby Hitchcock erregte auf dem mittlerweile legendären Debütalbum Pride of Lions die Aufmerksamkeit der Melodic Rock-Fans. Ein echter Fund von Jim Peterik, dem ikonischen Songwriter von zeitlosen Hits wie "Eye of The Tiger", "Burning Heart", "Hold on Loosely" und "Heavy Metal": Oft im Vergleich zu Bobby Kimball (Toto), Jimi Jamison (Survivor) oder Lou Gramm (Foreigner) hat Hitchcocks Stimme die Tiefe, das Gefühl und die Erweiterung jedes einzelnen von ihnen, behält dabei seine eigene Identität und sein Markenzeichen und macht ihn zu einem absoluten Star in der aktuellen Melodic Rock Szene. Während Pride of Lions eine kleine Pause einlegt (Jim Peterik bereitet ein neues Jim Peterik's World Stage Album vor), nutzte Toby die Gelegenheit, an einer weiteren Solo-CD zu arbeiten, nachdem sein Debütalbum "Mercury's Down" hervorragende Ergebnisse erzielt hatte. Diesmal schloss sich Toby einem anderen super talentierten schwedischen Produzenten Daniel Flores an (Murder of My Sweet, Mind's Eye, Find Me) und das Ergebnis ist, dass eine weitere Hochzeit in der AOR-Stratosphäre gefeiert wurde! Infolgedessen begann Daniel, eine Reihe von erstaunlichen Songs zu sammeln und zu bearbeiten, die von Toby mit Können und Leidenschaft gesungen wurden.
"Reckoning" (11 Songs) erscheint am 25. Januar 2019 und zeigt einmal mehr das unglaubliche Gesangstalent von Toby Hitchcock, dessen Fähigkeiten immer besser werden. Es gibt keinen Grund, dieses Album zu verpassen, das verspricht, eines der Top-Melodic-Rock-Alben des Jahres zu werden!

Donnerstag, 3. Januar 2019

INGLORIOUS, RIDE TO NOWHERE, CD, 2019

Vom Magazin Classic Rock als "the future of British Rock" bezeichnet, sind Inglorious nun endlich bereit, ihr drittes Album nach dem Erfolg von "II", das 2017 auf Platz 1 der UK Rock Charts landete, dem Rockpublikum zu präsentieren. "Ride To Nowhere" erscheint am 20. Januar 2019 (11 Tracks) und zeigt einmal mehr die schiere Klasse der Band aus einer Band, die an Reife, Können und Handwerk wächst. Die Band verbrachte die meiste Zeit des Jahres 2018 damit, das Album aufzunehmen, das wiederum von dem legendären Kevin Shirley (Led Zeppelin, Aerosmith) gemischt wurde. Von den Body-Blow-Riffs der ersten Single "Where are you Now" über die schönen Melodien und bluesigen Obertöne von "I Don't Know You" bis hin zum rockigen Angriff von "Freak Show" und der akustischen Ballade "Glory Days" ist dies ein absolutes Juwel eines Albums, das nicht nur alle Einflüsse des ikonischen Rock and Roll-Schreins von Rockalben aus den 1970er Jahren zeigt, sondern auch den eigenen Sound und die Interpretation von Hard Rock im Jahr 2019 bietet.

Mittwoch, 2. Januar 2019

STARBREAKER, DYSPHORIA, CD, 2019

Der ehemalige TNT-Frontmann Tony Harnell arbeitet mit Primal Fear und Allen/Lande, dem produktiven Gitarristen, zusammen.
Magnus Karlsson erneut für die Veröffentlichung des mit Spannung erwarteten dritten Starbreaker-Albums. Starbreaker begann als Harnells Nebenprojekt, als er noch in TNT war. Die Band nahm 2005 ihr erstes selbstbetiteltes Studioalbum auf, das am 13. Juli desselben Jahres veröffentlicht wurde. Ende 2007, mit Starbreaker als Hauptprojekt, flog er nach Schweden, um den Großteil der Songs für das neue Album mit Karlsson zu schreiben, und begann Ende des Jahres mit der Aufnahme der neuen Songs. Das zweite Album trug den Titel "Love's Dying Wish" und wurde 2008 veröffentlicht. Das Album enthielt den neuen Bassisten Jonni Lightfoot, der Grossi ersetzte, und wurde von Harnell und Karlsson produziert, mit dem Produzenten Tommy Hansen (TNT, Pretty Maids, Helloween) als Mixer. Nach Harnells Ausscheiden aus TNT in der zweiten Jahreshälfte 2017 begann er schließlich wieder mit der Arbeit, um dieses lang erwartete neue Album aufzunehmen. Das lange Warten bis zum 25. Januar 2019 enttäuscht nicht. Mit einer vielseitigen Mischung aus melodischem und aggressivem Metal, darunter auch ein Judas Priest Cover des Klassikers "Starbreaker", bieten Harnell und Karlsson das wohl reifste, abwechslungsreichste und Album bis heute.