Montag, 14. September 2020

ACE FREHLEY, ORIGINS VOL.2, CD, 2020

Ace Frehley, Mitbegründer von KISS und 2014 in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen, setzt mit Origins Vol. 2 seine Reflexionen über ein Leben in der Musik fort. Es ist kein Unbekannter, im Laufe seiner Musikgeschichte Versionen zu covern - nachdem er im Laufe seiner acht vorherigen Studioarbeiten so bemerkenswerte Nuggets wie 'New York Groove', 'Do Ya' und 'I Wanna Go Back' aufgenommen, umbenannt und wieder in Besitz genommen hat - präsentiert diese neue Sammlung eine durchdachte und aufregende Auswahl von Songs, die den legendären Gitarristen inspiriert und geprägt haben. Das Wichtigste für den ursprünglichen Spaceman ist es, ein Album zu liefern, das seinen Fans gefallen wird, bei dem aber auch jeder Song einen Platz in seiner Life-Jukebox hat. Ace kommentiert: "Ich habe gerade an die Lieder gedacht, die ich früher in Clubs gespielt habe, wenn ich das Material anderer Leute bearbeitet habe. Ich bin meine Albumsammlung durchgegangen und habe über die Lieder nachgedacht, die mich am meisten beeinflusst haben. Es ist eine ziemlich abgerundete Platte, und ich denke, die Fans werden es genießen". Origins Vol. 2, mit Gastauftritten von Robin Zander (Cheap Trick), John 5, Lita Ford und Bruce Kulick, ist ein gut durchdachtes, aber nicht überlegtes Album. Für Ace ist es wichtig, die Dinge organisch zu halten, um die Atmosphäre eines Albums zu schaffen: "Ich lasse es einfach geschehen. Die Dinge entwickeln sich, wenn ich mit diesen Platten anfange, und ich versuche, nicht zu viel vorauszuplanen. Ich mag Spontaneität. Es ist die gleiche Art und Weise, wie ich Gitarrensoli schreibe. Das letzte Wort hat Ace Frehley mit einer direkten Botschaft an seine Fans: "Ich bin mit dem Endergebnis zufrieden und hoffe, dass es den Fans auch gefällt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten