Dienstag, 13. Oktober 2020

SIGNAL RED, ALIEN NATION, CD, 2020

 

 
SIGNAL RED machte sich 2018 mit der Veröffentlichung von "Under the Radar" einen Namen. Die Band setzt sich aus herausragenden Musikern zusammen, vor allem dem Gitarristen Steve Grocott und dem Sänger Lee Small. Die Zusammenarbeit kam zum ersten Mal im Februar 2013 zusammen, als Steve noch ein loses Ende fand. Er war zuvor in einer Band namens "Sevendayz" gewesen, die vor kurzem aufgelöst worden war, und er kontaktierte Lee, da er so viel über ihn gehört hatte, vor allem aus dem selbstbetitelten SHY-Album, das 2011 erschien. Die beiden verstanden sich auf Anhieb, und es schien unvermeidlich, dass ein Album folgen würde.
Steve arbeitete mit der britischen Band "Ten" zusammen, als Gary Hughes ihn bat, bei einigen Konzerten in der Bandbesetzung mitzuwirken und auf dem neuen Album zu spielen, so dass die Veröffentlichung des Debütalbums "Signal Red" für eine Weile gestoppt wurde. Schließlich wurde Steves Zeit frei, so dass er sich wieder auf neues Material für das Album konzentrieren konnte, und das Ganze hat sich gerade zu einer fantastischen Aufnahme entwickelt.
Die Zusammenarbeit mit Lee ist eindeutig eine gute Partie, denn Lee hat sich bereits mit "Shy" in jüngerer Zeit "Lionheart" sowie mit Soloalben, dem Projekt Phenomena und der Rockband "Snowfall" bewährt.
Lee ist ein sehr gefühlvoller, melodiöser Sänger, und seine Stimme passt perfekt zu Signal Red. Das Debüt sorgte mit seinen starken melodischen Rockwurzeln für Aufsehen, und dieses neue Album "Alien Nation" ist eine Erweiterung des robusten Rocksounds, dessen sie sich bereits als würdig erwiesen haben. Wir haben hier 11 Titel von schierer Qualität und Steves Spiel scheint auf allen Stücken durch.

Keine Kommentare:

Kommentar posten