Sonntag, 1. Mai 2011

JERUSALEM, JERUSALEM,1972, CD, 1993

1970 gründete sich die englische Heavy Rock Band JERUSALEM. Die Musiker Lynden Williams (vocals), Bob Cooke (guitar), Bill Hinde (guitar), Paul Dean (bass) und Ray Sparrow (drums) konnten keinen geringeren als IAN GILLAN (u.a. DEEP PURPLE) dafür gewinnen, das gleichnamige Debutalbum zu produzieren.
JERUSALEM spielten den damals angesagten schleppenden und etwas düsteren Heavy Rock mit einem leichten DEEP PURPLE und Blues Einschlag. JERUSALEM waren Live sehr aktiv. Sie spielten auf verschiedenen europäischen Festivals u.a. mit STATUS QUO, BLACK SABBATH, URIAH HEEP, DEEP PURPLE, FLEETWOOD MAC oder ROD STEWART.
Die Debutscheibe mit 8 Songs erschien weltweit über DERAM Records. Einige Zeit später wurde noch die Single "Kamikaze Moth / Frustation" nachgeschoben. Die Single A-Seite war bisher unveröffentlicht.
Danach lösten sich JERUSALEM relativ schnell wieder auf.
Die Band PUSSY
Ray Sparrow und Paul Dean gründeten danach mit Bob Cooke die Band PUSSY, die mit "Feline Woman" über DERAM eine Single veröffentlichten. Für Bob Cooke kam später Brian Goff in die Band. Auch bei PUSSY hatte IAN GILLAN seine Hände im Spiel. Er fungierte als Manager und Produzent für PUSSY. Die bisher zum Teil unveröffentlichten PUSSY Aufnahmen sollen 2011 über Rockadrome Records zu CD Ehren kommen.
1984 nahm Paul Dean zusammen mit Pauline Gillan, der Schwester von IAN GILLAN, das GILLEN/DEAN Album "Rocks On" auf, das noch im selben Jahr über Thunderbold Records veröfentlicht wurde.
Pauline Gillan und Paul Dean im Studio
Danach arbeitete Paul Dean witer mit Pauline Gillan zusammen und war an der Entstehung der Debutscheibe der PAULINE GILAN BAND "Hearts On Fire" maßgeblich beteiligt, die 1984 über Powerstation veröffentlicht wurde.

1993 habe ich über TRC Records das Debutalbum "Jerusalem" als Silberling, plus den Single A-Seiten Song "Kamikaze" als Bonustrack, erstanden. Der Bonussong wird auf dem CD Label fälschlicherweise mit "Kamakazi" angegeben.
Nur in Japan wurde 2005, über Universal Japan, die JERUSALEM Debutscheibe als Silberling veröffentlicht.
Aufgrund der weiterhin großen Nachfrage veröffentlichte JERUSALEM Bassist Paul Dean 2009 das, unter DEEP PURPLE Fans und Sammlern gesuchte, JERUSALEM Debutalbum, mit 6 zusätzlichen Bonustracks, über Rockadrome Records. Alle 14 Songs wurden dabei von Dean remastered und remixed.
Bei der Suche nach der britischen Band JERUSALEM bitte diese nicht mit der christlichen Hard Rock Band JERUSALEM (1975-2010) aus Schweden verwechseln.

1 Kommentar:

  1. All Jerusalem & Pussy product has now been remastered and reissued on CD, Vinyl and MP3 by Rockadrome Records

    http://jerusalembanduk.wixsite.com/mysite

    AntwortenLöschen